Dramatisches Finale

Letzter Spieltag der Jugendliga Münsterland

(Foto: A.Salfeld)

Rekordbeteiligung

Der Golfclub Aldruper Heide war wieder einmal Ausrichter des finalen Spieltages der Jugendliga Münsterland. Allerdings war das diesmal eine besondere Nummer: Insgesamt 12 Teams mit 72 (!) Spielerinnen und Spieler wurden an zwei Tees auf die 18 bestens präparierten Bahnen und Grüns geschickt. Rundengetränke, Snacks und Obst standen bereit und die Clubmarshals Toni Boes und Bernhard Allerding sorgten für den reibungslosen Start. Auch das Wetter spielte mit, so dass viele gute Scores erspielt wurden.

Zweikampf in der Bruttowertung

Sowohl in der Brutto- als auch in der Nettowertung war der Sieg buchstäblich bis zum letzten Spieler heiß umkämpft. In der Bruttowertung gab es einen Zweikampf zwischen dem GC Schloss Vornholz und dem Aldruper Team 1. Vornholz ging mit 2 Punkten Vorsprung auf die Runde. Für Aldrup erzielte Julia Semesdiek 31 Punkte (76 Schläge) und Justus Bettler 27 Punkte (80 Schläge). Das bedeutete die vorübergehende Führung. Anna Semesdiek mit 20 und Fynn Rathjen mit 19 Bruttopunkten bedeuteten ein Mannschaftsergebnis von 97 Bruttopunkten und damit auch der Tagessieg. Als letzter Vornholzer spielte Caio Finkener eine überragende 72er-Runde und 35 (!) Bruttopunkte. Sein Team kam damit auf 96 Bruttopunkte und Platz 2 der Tageswertung. In der Gesamtwertung rettete Vornholz  1 Punkt Vorsprung und gewann mit 512 Punkten den großen Jahrespokal. Das Aldruper Team 1 folgte mit 511 Punkten auf Platz 2. Der GLC Ahaus belegte abgeschlagen mit 428 Bruttopunkten Platz 3. Das Team Aldruper Heide 3 wurde 8. (275 Punkte) und Team Aldruper Heide 2 kam auf Platz 10 (265 Punkte).

Die Aldruper nahmen es sportlich und gratulierten den Siegern. In der Brutto-Einzelwertung „best of three“ belegte Julia Semesdiek mit 82 Bruttopunkten Platz 1 der Damenwertung und Platz 2 der Gesamtwertung. Fynn Rathjen kam mit 73 Punkten auf Platz 5.

Spannung in der Nettowertung

Genauso spannend war der Wettkampf in der Nettowertung. Mehrere Team hatten noch Siegchancen und auch die einzelnen Plätze waren heiß umkämpft. Die Überraschung lieferte das heimische Team 3. Als jüngstes Team der Gruppe erspielten sich die Youngster 159 Nettopunkte und den Tagessieg. Damit katapultierten sie sich auf Platz 2 der Gesamtwertung mit insgesamt 904 Nettopunkten. Gesamtsieger nach dramatischem Verlauf wurde der GC Schloss Westerwinkel mit 918 Nettopunkten. Platz 3 ging an die Spielgemeinschaft GC Gut Hahues Telgte und GC Münsterland mit 893 Punkten. Aldruper Heide 2 belegte Rang 6 (872 Punkte) und Aldruper Heide 1 Rang 8 (843 Punkte).

Überragende Tagesergebnisse erzielten Fiona Gomes mit 47 und Henning Aßmus mit 45 Nettopunkten. Julia Semesdiek kam auf 41  und Hey Mellies auf 38 Nettopunkte.

Zahlreiche Preise

Nach einem leckeren Essen und einem kleinen – von Jason Middleton organisierten - Puttwettbewerb überreichten Jugendliga-Organisator Dr. Andre Salfeld und Jugendwart Konny Dömer die beiden großen Siegerpokale. Dazu gab es zahlreiche gesponserten Sachpreise und Einkaufsgutscheine.

Dann ging ein vom Aldruper Veranstalterteam bestens organisierter, langer und anstrengender Finaltag mit einem großen Gemeinschaftsfoto zu Ende.

Tagessieg und Platz 2 in der Brutto-Gesamtwertung: Team Münsterlandliga 1

(v.l.n.r.) Moritz, Fynn, Anna, Julia, Justus mit Lennart Horn und Konny Dömer. Es fehlt Hardy.

Tagessieg und Platz 2 in der Netto-Gesamtwertung: Team Münsterlandliga 3

(v.l.n.r.): Henning, Jonah,Sophia, Lennard, Marleen, Johanna, Fiona und Luisa mit den Betreuerinnen Kirstin Middleton und Sigirid Schobben

Sieg in der Netto-Tageswertung mit 47 Punkten:

Fiona (Mitte) mit Dr. A. Salfeld

Allen Grund zu strahlen: Julia erzielte 31 Bruttopunkte und wurde Zweite der Tageswertung und Zweite der Gesamtwertung.

Turniertermine im Oktober

Neuer Termin für das Finale der Golf Youth Tour 2018

Im Monat Oktober warten noch einige interessante Turniere auf die Aldruper Golfjunioren:

  • Mittwoch, 03. Oktober 2018:  Turnier der Clubmannschaften. Teilnehmen können Spielerinnen und Spieler der 1., 2. und 3. Mannschaft. Anmeldungen im Clubsekretariat. Die Teams werden gebeten, in Mannschaftskleidung anzutreten.
  • Samstag, 06. Oktober 2018:  2. Aldruper ENZBORN Junior Open. Offenes 18- und 9-Loch-Turnier für alle Altersklassen, Start: 10:00 Uhr. Meldelisten hängen im Clubhaus.
  • Samstag, 13. Oktober 2018: Golfen der Generationen. Eltern-Kind-Turnier in drei Spielklassen. Start: 10:00 Uhr
  • Samstag, 27. Oktober 2018:  Querfeldeinturnier. Das Turnier wird von den jugendlichen C-Trainern organisiert. Teilnahme ab 14 Jahren möglich.
  • Sonntag, 28. Oktober 2018:   5. Golf Youth Tour. 9-Loch-Turnier (Finale), Start: 13:00 Uhr. = Neuer Termin !

Kindergolf wird immer beliebter !

Viel Zulauf für die neue Anfängergruppe

Ein großes Gedränge gibt es zur Zeit dienstags auf unserem Übungs-gelände. Neben den Herren der AK 50 und der Schulgolf-AG des Gymnasiums tummeln sich seit einiger Zeit auch ein gutes Dutzend Kinder auf der Anlage. Jason Middleton und C-Trainer Fynn Rathjen versuchen, den kleinen "Beginnern" die ersten golferischen Grundbegriffe auf spielerischer Art beizubringen.

Aller Anfang ist natürlich schwer; aber die Kids sind mit Begeisterung dabei. "Die jüngsten sind 5 und einige auch schon 7 Jahre alt," fasst Jugendwart Konny Dömer zusammen. "Ich habe noch weitere Anfragen. Das zeigt doch, dass Golf auch für die Kinder attraktiv ist." Das hängt sicherlich auch ein wenig mit dem guten Image der Jugendarbeit im Golfclub Aldruper Heide zusammen.

Natürlich sind immer Mütter, Väter, aber auch engagierte Großeltern in der Nähe. Die mischen sich natürlich nicht ein, stehen aber parat, wenn mal Trost oder ein Toilettenbesuch fällig wird. Über allem aber steht der Spaß am Spiel. Vor allen Dingen, wenn die ersten Schläge, Chips oder Putts gelingen.

Ferienabschlussturnier im GC Schloss Vornholz

Schon zum 5. Mal hatte der GC Schloss Vornholz zu seinem Ferienabschlussturnier eingeladen. Insgesamt 8 Aldruper Golfkids waren der Einladung gefolgt. Das Turnier stand unter keinem guten Stern. Die witterungsbedingten schwierigen Platzverhältnisse ließen kaum ein gutes Spiel zu. Krankheitsbedingt war zudem die Clubgastronomie geschlossen; so dass wenig Freude und Turnierfeeling aufkam. So war es auch nicht verwunderlich, dass auf Aldruper Seite keine Unterspielung zustande kam. Jugendwart Konny Dömer war zur Unterstützung angereist und lobte die Einsatzbereitschaft "seiner" Kids. In den nächsten Wochen gilt: Volle Kraft für den Saisonendspurt mit einigen wichtigen Spielen und Turnieren.

Jugend - Sommercamp 2019

Save the Date !!

Aufgrund zahlreicher Anfragen legen wir den Termin für das beliebte Sommercamp auf der Aldruper Heide im kommenden Jahr bereits jetzt fest:

  • Montag, 19. August 2019 bis Freitag, 23. August 2019.

Damit können die beteiligten Familien ihren Urlaub ganz langfristig planen. Bitte den Termin notieren!

Jugendförderkonzept 2018

Das Jugendförderkonzept aus dem Jahr 2016 wurde überarbeitet. Es kann auf dieser Website unter "Jugendförderkonzept" geöffnet und gelesen werden. Wir würden uns freuen, wenn Ihr / Sie zahlreich davon Gebrauch machen würdet(n).

(Konrad Dömer, Jugendwart)

Teilnahme von Kindern und Jugendliche an Turnieren

Vorläufige Regelung

Immer wieder kommt es zu Anfragen wegen der Teilnahme von Kindern und Jugendlichen an den regulären Turnieren des Clubs. Dazu gibt es eine Vereinbarung zwischen Jugendwart und Spielführer, die vom Vorstand des Clubs mitgetragen wird:

  • Kinder und Jugendliche sind gewollte und wichtige Mitglieder in unserem Club. Ziele der Jugendarbeit sind u.a. auch die sportliche Förderung der Jugend und vor allem die nachhaltige Integration im Club.
  • Aus diesem Grund ist eine Teilnahme von Kindern und Jugendlichen an den regulären Turnieren (Rabbit- und After Work-Turniere, Monatsbecher, DiDaGo und MiGo usw.) grundsätzlich möglich. Voraussetzung ist natürlich die Platzreife und die Fähigkeit, dem Tempo und den Regeln eines Turniers zu folgen. Grundsätzlich werden bei den Turnieren Jugendflights gebildet, die im Einzelfall auch mal hinter den Erwachsenen herspielen. Trotzdem freuen sich die Turnierleitungen, wenn sich erwachsene Golfer bereit erklären, Jugendliche mit in den Flight zu nehmen. Das funktioniert in Einzelfällen auch schon ganz gut. 
  • Die Teilnahme am After Work Turnier erfolgt unter dem Vorbehalt, dass die steigenden Teilnehmerzahlen nicht begrenzt werden müssen. Dann soll das Turnier grundsätzlich für "die arbeitende Bevölkerung = after Work" vorrangig zur Verfügung stehen.
  • Für die Kinder und Jugendlichen im Club haben natürlich die clubeigenen Jugendturniere (z.B. Golf Youth Tour) Priorität.
  • Für Sponsorenturniere gelten die jeweiligen Ausschreibungen.

 

Konrad Dömer

(Jugendwart / Vorstand)

Gesunde Rundenverpflegung !

EDEKA-Markt Schneider sponsert Jugendturniere

Jugendwart Konny Dömer und die Teambetreuer Kirstin Middleton, Sigrid Schobben und Andreas Dolscheid freuen sich über eine handfeste und gesunde Unterstützung bei den Jugendturnieren.

 

 

 

 

Geht nix über gesunde Vitamine. Dann klappt's auch mit den Golfrunden! Der EDEKA-Markt Schneider aus Greven stellt für die Aldruper Jugendwettspiele künftig gesundes Obst und Rundenverpflegung zur Verfügung.

 

 

 

 

Verstärkung für die Jugend.........

Platzreife für 3 Münsteraner Jungs !

Steffen Zunker freut sich mit den drei neuen Jugendgolfern Nicolas Krämer, Tim Bistrick und Karl Kuhmann (v.l.n.re.) über die bestandene Platzreife.

 

Am Mittwoch war es endlich soweit: Nach mehreren Monaten intensivem Training mit Pro Steffen Zunker und C-Trainer Fynn Rathjen und nach einem eingehenden Regelkurs mit Franz Alfermann legten drei Nachwuchsgolfer ihre Platzreife ab. Die Jungs, wohnhaft in Münster, sind hochmotiviert und freuen sich, künftig alleine auf den Platz zu gehen und viele Golfrunden zu spielen. Weiterhin möchten sie sich natürlich sportlich verbessern um dann in der nächsten Saison aktiv die Aldruper Jugendmannschaften zu verstärken. Jugendwart Konny Dömer ist hocherfreut über die Verstärkung aus den Jahrgängen 2003 und 2004. "In den Jahrgängen 2002 und 2003 sind wir dünn besetzt, da können wir jeden Zuwachs gut gebrauchen," so sein Fazit.

 

Also: Herzlichen Glückwunsch Jungs, viel Spaß bei den nächsten Golfrunden und in den kommenden Turnieren!

 

Für das Finale in St. Leon-Rot qualifiziert......

Sophia Middleton gewinnt Lucky 33 - Turnier in Dütetal

Die Lucky 33 - Turnierserie  wird von 33 Allianz Generalvertretungen in 33 deutschen Golfclubs ausgetragen. Die jeweiligen Nettosieger/innen werden zum großen Finale am 22./23. September in den GC St. Leon-Rot eingeladen, wo die Besten der Besten gegeneinander antreten und ein aufregendes Wochenende erleben.

Der GC Dütetal hatte am Samstag zu seinem Lucky 33 - Vorentscheid eingeladen. Eine kleine Aldruper Gruppe überzeugte dabei mit exorbitant guten Ergebnissen. In überragender Form präsentierte sich  Sophia Middleton, die mit 48 (!!) Nettopunkten überlegen die Mädchenkonkurrenz gewann und dabei ihr Handicap auf nunmehr -25,2 pulverisierte. Platz 3 belegte Anna Semesdiek mit 41 Nettopunkten (neues Hcp. -10,4) vor Johanna Schobben mit 40 Nettopunkten und neuem Hcp. -22,8. In der Jungenwertung wurde Jonah Middleton mit 34 Nettopunkten Vierter.

Sophia kann sich nun auf ein tolles und spannendes Wochenende in Deutschlands renommiertestem Golfclub in St. Leon-Rot freuen. Wir freuen uns über die tollen Leistungen der jungen Aldruper und sind gespannt, wie sich das in dieser Saison noch weiterhin entwickelt.

Die erfolgreichen Aldruper Nachwuchsspieler: Johanna Schobben, Anna Semesdiek, Sophia Middleton, Jonah Middleton (v.l.n.r.)

"Jugendverbund Münsterland"

Kooperation zur Förderung des Golfnachwuchses

Wie bereits im Vorjahr beteiligt sich der GC Aldruper Heide mit 9 weiteren Nachbarclubs an dem "Jugendverbund Münsterland" mit dem Ziel, die Jugendförderung im Münsterland zu intensivieren und auszubauen. Mit dabei sind die Golfclubs

  • Brückhausen,
  • Münster-Tinnen,
  • Nordkirchen,
  • Schloss Vornholz
  • Gut Hahues zu Telgte,
  • Schloss Westerwinkel,
  • Ladbergen,
  • Tecklenburger Land,
  • Münsterland und
  • Habichtswald (Velpe).

Diese Clubs haben vereinbart, dass junge Golferinnen und Golfer aus ihren Clubs greenfreefrei auf den Plätzen der Partnerclubs spielen spielen dürfen. Die einzige Bedingung ist, dass sie sich vorher über den Turnierplan und die Platzregeln des jeweiligen Clubs informieren und sich vor der Runde mit ihrem Clubausweis im Sekretariat anmelden. Für Eltern bzw. Begleitpersonen gelten die jeweiligen Greenfeetarife.

Weiterhin veranstaltet jeder Club unterschiedliche Jugendturniere, die offen ausgeschrieben werden. Die jeweiligen Turniertermine werden rechtzeitig in den Clubs bekanntgegeben. Anmeldungen sind über das heimische Clubsekretariat oder direkt beim Veranstalter möglich.

Der Golfclub Aldruper Heide bietet dafür folgende Turniertermine an:

  • Montag, 16. Juli 2018, 14.00 Uhr:                 9 - Loch - Turnier:  Einzel, Stableford
  • Samstag, 29. September 2018, 10:00 Uhr:  2. Aldruper ENZBORN Junior Open:  18- und 9 Loch-Turnier, Einzel, Stableford

 

Zukunft in Blau......................

Sponsoring des AirportPark FMO

Die Jugendteams des GC Aldruper Heide freuen sich auf eine erfolgreiche Saison. Knapp 40 Jugendspieler werden dabei das Aldruper Mannschafts-Jersey tragen. Das ist in diesem Jahr einheitlich blau. Erstmals wurden sie von Udo Schröer vom AirportPark FMO entsprechend eingekleidet. „Die jugendlichen Golfer sind exzellente Botschafter für den Golfsport und die Stadt Greven“ sagte der Geschäftsführer. „Als Premium-Gewerbepark unterstützen wir diese tolle Sportart und die gute Jugendarbeit im GC Aldruper Heide sehr gerne“. Jugendwart Konrad  Dömer bedankte sich beim Sponsor und freute sich auf den einheitlichen Dress seiner Jugendlichen. „Die guten Spieler von der Aldruper Heide sind jetzt bei allen Wettspielen schon von Weitem zu erkennen.

 

Foto: Westfälische Nachrichten