NEWS 2021

25.11.2021

Corona Regelungen ab 24.11.2021

Das Land NRW hat mit Gültigkeit ab 24.11.2021 eine neue Coronaschutzverordnung in Kraft gesetzt, die auch für den Golfsport Änderungen zur Folge hat. Den Link zur neuen Verordnung fügen wir weiter unten bei.

Nachstehend finden Sie die für den Golfsport relevanten Punkte, gemäß unserer Interpretation:

Golfanlagen fallen unter die Regelungen der Sportstätten. Demnach ist die Ausübung des Golfsports (Golfplatz und Übungseinrichtungen), unabhängig ob individuell oder gemeinsam, nur Personen aus der Gruppe der 2G (geimpft oder genesen) erlaubt. Anders lautende Regelungen bestehen für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren, sowie für Personen, die aufgrund einer ärztlichen Verordnung aktuell nicht geimpft werden dürfen.

Alle Golfclubs und Golfanlage müssen den Stand der Immunisierung bei Zutritt kontrollieren, und, zumindest stichprobenartig, einen Abgleich mit einem amtlichen Ausweispapier der Person vornehmen.

Coroanschutzverordnung ab dem 24.11.2022

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/211123_coronaschvo_ab_24.11.2021_lesefassung_mit_markierungen.pdf

17.11.2021

Jahresabschluss der Aldruper Golfjugend

Jugendwart Konny Dömer verabschiedet

Mit dem traditionellen „Juxturnier“ beendete die Jugendabteilung des Golfclubs Aldruper Heide die Saison 2021. Turnierleiterin Anna Semesdiek hatte sich einige Überraschungen ausgedacht: Gespielt wurde ein Zweier-Scramble. Allerdings durften die Starter nur 3 Schläger plus Putter mit auf die Runde nehmen. Zudem musste ab der 150 m-Marke oder den Kindertees abgeschlagen werden. Gespielt wurde in 2 Klassen über 18 oder über 9 Bahnen. Das ungewohnte Format führte zu einigen Diskussionen aber auch zu ganz viel Spaß auf dem Platz. Dabei konnten sich die Ergebnisse allesamt sehen lassen.

Nach dem Turnier warteten im Clubhaus die Eltern, Großeltern und Geschwister samt Kaffee, Kakao und Kuchen auf die Aktiven. Der Saal war adventlich geschmückt, so dass in dieser gemütlichen Atmosphäre die Jahresabschlussfeier starten konnte. Die Erstplatzierten in den einzelnen Spielklassen erhielten attraktive Preise von der Turnierleitung überreicht. Weiterhin wurden die erfolgreichsten Spielerinnen und Spieler der Saison mit Pokalen und Urkunden geehrt. Ex-Jugendwart Konny Dömer hielt eine kurze Rückschau der vergangenen Saison und informierte über die Planungen für 2022. Bemerkenswert sind die aktuell 115 jugendlichen Mitglieder, wobei ca. 100 regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnehmen. In der kommenden Saison sollen 7 (!) Jugendteams in den verschiedenen Jugendligen gemeldet werden. Viele Spieltermine stehen bereits fest. Geplant sind eine Saisonvorbereitung, die 9-Loch-Spielserie „Golf Youth Tour“, eine Jugendclubmeisterschaft, das Sommercamp und verschiedene Turniere. Dömer lud alle Eltern ein, regelmäßig die Jugendseite auf der Clubwebsite zu besuchen und sich dort über alle wichtigen Dinge und Neuigkeiten zu informieren.

Konny Dömer hatte bereits vor einiger Zeit seinen Rücktritt angekündigt. In der Jahreshauptversammlung am 8.11. wurde Bernd Overhageböck als Nachfolger gewählt. Er stellte sich den Anwesenden persönlich vor und versprach, auf der bisherigen erfolgreichen Basis weiterzuarbeiten. Dabei setzt er auf die Unterstützung des Jugendausschusses und der Eltern.

Im Auftrag der ganzen Jugendabteilung verabschiedete Anna Semesdiek den scheidenden Jugendwart mit launigen Worten und einigen Anekdoten aus den vergangenen sieben Jahren. Sie überreichte einen Gutschein für ein italienisches Dinner. Alle Anwesenden bedankten sich mit langanhaltendem Beifall.

Zum Abschluss gab es noch ein weiteres Highlight: Pro Steffen Zunker hatte eine Filmcollage erstellt, in der die Schönheit und die Emotionalität des Golfsports und die Lebendigkeit, Vielfalt und Spielfreude der Aldruper Golfjugend dargestellt wurde.

Zum Abschluss die Übersicht der bestplatzierten Turnierspielerinnen und -spieler und der erfolgreichsten Spieler/Innen des Jahres:

18-Loch-Turnier:

Nettoklasse A:

David Hubeny + Nils Klocke

Magnus Bettler + Jonah Middleton

Ole Müller + Maximilian Darpel

Nettoklasse B:

Heye + Thorge Mellies

Yorck + Wim Lütke Siestrup

Nils Beckmann + Karl Kuhmann

9-Loch-Turnier:

Nicolas Füting + Lasse Müller

Lara + Nele Winter

Simon Martens + Henry Hagemeyer

 

Siegerin „Golf Youth Tour: Minusch Greshake

Beste Handicapverbesserung: Magnus Bettler

„Spieler des Jahres“:

Johanna Schobben (Team NRW 1)

Magnus Bettler (Team NRW 2)

Nils Beckmann (Team NRW 3)

Ole Müller (Team NRW 3)

Lara Klocke (Team Münsterlandliga)

Tobias Leicht (Team Mini Cup)

03.11.2021

Volksbank Münsterland Nord eG wieder einmal großzügiger Sponsor und Förderer des GC Aldruper Heide e.V.

Reinhard Werner und Ulrich Rohlmann bei der Scheckübergabe vor dem neuen Werbebanner.

Die Volksbank Münsterland Nord eG – vertreten durch den Geschäftsbereich Wertebank Münsterland – zeigte sich wieder einmal als großzügiger Sponsor und Förderer des GC Aldruper Heide e.V.

Dringend benötigt wurde eine Erhöhung des Zaunes an der Driving Range Kopfseite, damit Spieler um das Grün der Bahn 8 in Zukunft nicht mehr durch Longhiter von der Range gefährdet werden.

Spielführer Reinhard Werner hatte die Idee und sprach die Volksbank Münsterland Nord eG auf Sponsoring dieses Vorhabens an. Unser langjähriger Driving Range Werbepartner erklärte sich bereit diese bauliche Maßnahme mit einer Spende von 5.000,- € zu unterstützen. Zeitgleich wurde ein zusätzlicher Werbebanner angebracht.

Am letzten Freitag überreichte Ulrich Rohlmann – Volksbank Münsterland Nord eG und Mitglied bei uns im Club – den Scheck über 5.000,- € an Spielführer Reinhard Werner.

Herzlichen Dank im Namen aller Mitglieder an die Volksbank Münsterland Nord eG.

26.10.2021

"Golf der Generationen"

ALDRUPER ELTERN - KIND - TURNIER MIT REKORDBETEILIGUNG

Strahlende Gesichter, tolle Leistungen, viel Spaß und eine Rekordbeteiligung mit 104 (!) Startern beim diesjährigen Eltern - Kind - Turnier. Die stolzen Erstplatzierten stellten sich zum gemeinsamen Siegerfoto auf.

Sage und schreibe 104 Teilnehmer zwischen 8 und 84 Jahren gingen am Sonntag beim Eltern – Kind – Turnier des Golfclub Aldruper Heide an den Start. Unter dem Motto „Golf der Generationen“ startete die erste Spielgruppe bereits um 9:30 Uhr. Trotz Nebenschwaden und Tau auf den Fairways und Grüns deutete sich an, dass es wettertechnisch ein toller Golftag werden könnte. So kam es auch. Gespielt wurde Chapmann-Vierer. In Zweierteams starteten erwachsene und minderjährige Kinder mit einem Eltern- oder Grosselternteil. Gelegentlich mussten Tanten, Onkel, Paten oder auch „Ersatzeltern“ mit an den Start. Das ganze natürlich unter Beachtung der 3-G-Regeln.

Jugendwart Konny Dömer hatte für Nervennahrung auf der Runde gesorgt. Und zur Halbzeit standen Heißwürstchen, Kaffee und Getränke bereit. Entsprechend gut war die Stimmung auf dem Platz. Die „Altgolfer“ mussten sich so manchen „Spruch“ ihrer ehrgeizigen Junioren anhören. Selbst die Golfbambinis hatten ihren Spaß. An der Seite eines Elternteils absolvierten sie 9 Bahnen mit Bravour. Zwar führte das riesige Teilnehmerfeld zu einigen „Staus“ auf dem Platz; aber trotzdem kamen alle wohlbehalten und rechtzeitig vor der Dunkelheit im Clubhaus an. Dort gab es dann eine heiße Kartoffelsuppe und kalte Getränke zur Belohnung.

Jugendwart Konny Dömer und Vizepräsident Bernd-Uwe Marbach überreichten im Rahmen einer stimmungsvollen Siegerehrung zahlreiche Preise an die erstplatzierten Teams in den drei Spielklassen. Beide waren hellauf begeistert, sowohl von den Teilnehmerzahlen als auch von den gezeigten Leistungen. Ihr Statement: „Wir glauben nicht, dass es im Münsterland einen weiteren Golfclub gibt, der solch ein Turnier mit diesen Teilnehmerzahlen auf die Beine stellen kann. Wir haben eindrucksvoll bewiesen, dass Golf ein toller Familiensport für Menschen aller Altersgruppen ist. Jung und alt zusammen auf dem Golfplatz, das funktioniert.“

Der Dank ging an alle Helfer und an die Stadtwerke Greven als Unterstützer.

Hier die Erstplatzierten:

Spielklasse 1 (erwachsene Golfer mit Vater/Mutter):

Bruttosieger: Anna Semesdiek + Dr. Anne Witte (27 Bruttopunkte)

Nettosieger: Manfred + Lena Twickler (28 Punkte)

Nettosieger: Uwe + Philine Vogelsang (37)

Nettosieger: Yannik Peuckert + Dagomar Jühlke (36)

Spielklasse 2 (Kind mit Eltern /Ersatzeltern):

Bruttosieger: Magnus Bettler + Frederic Frey (28 Bruttopunkte)

Nettoklasse A:

Platz 1: Heye + Enno Mellies (36 Punkte)

Platz 2: Lennard Averbeck + Werner Hollenbrock (36)

Platz 3: David Hubeny + Ute Lange (35)

Nettoklasse B:

Platz 1: Anna Biederlack + Dr. Michael Ottenjann (46 Punkte)

Platz 2: Nicolas Füting + Julian da Souza (45)

Platz 3: Lara + Dr. Mark Winter (41)

Spielklasse 3 (Kind/Eltern 9 Bahnen):

Nettosieger: Felix + Dirk Esmyol (20 Punkte)

Nettosieger: Helene + Markus Lohmann (19)

Nettosieger: Tobias + Dr. Kristina Leicht (17)

Sonderpreis: Anton + Moritz Lohmann

Lucy Averbeck erhielt einen Sonderpreis als jüngste Teilnehmerin und Wilhelm Füting wurde als ältester Teilnehmer des Turniers geehrt.

12.10.2021

Erfolgreiche Teilnahme am DGV - Innovationspreis 2021

Insgesamt 32 Einreichungen gab es beim diesjährigen Innovationspreis ABSCHLAG DER IDEEN des Deutschen Golfverbandes. Das diesjährige Thema lautete „Nachwuchs – Gewinnung, Bindung und Förderung des Golf-Nachwuchses: Von der Basisarbeit bis zum Leistungssport“.

Mit dabei auch der Golfclub Aldruper Heide e.V. mit seinem mehrjährigen Projekt „Aldrup goes 100“. Auf der Basis eines Jugendförderkonzeptes und vieler innovativer Ideen ist es dem Club gelungen, in der Zeit von 2016 bis 2020 die Zahl der Kinder und Jugendlichen im Club von rd. 30 auf über 100 zu steigern. Gleichzeitig wurde durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit Schulen, anderen Sportvereinen und Institutionen Golf als Leistungssport in Greven und Umgebung bekanntgemacht und nachhaltig etabliert.

 

Zeitgemäße und gezielte Trainingskonzepte, sportliche Wettbewerbe, Freizeit- und Ferienaktionen und ein kinder- und jugendfreundliches Umfeld führten in den vergangenen Jahren zu einem Aufschwung sowohl in freizeitsportlicher als auch in leistungssportlicher Hinsicht. Golf wird als Sport, der enorme positive Potentiale für die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen beinhaltet, wahrgenommen.

Leider hat es das vorgeschlagene Projekt des GC Aldruper Heide nicht unter die TOP 3 des Wettbewerbs geschafft. DGV-Präsident Claus M. Kobold beglückwünscht den Club aber für sein Engagement, zeichnet das Projekt als „Best-Practive-Beispiel aus und überreicht den Verantwortlichen eine repräsentative Urkunde.

Jugendwart Konny Dömer war entsprechend happy über den Brief des DGV-Präsidenten. „Ich habe Claus Kobold während des diesjährigen Krimicups persönlich kennengelernt. Er hat uns da schon zu unserer Jugendarbeit gratuliert und auch weiterhin viel Erfolg gewünscht,“ erklärt er. „Ich denke, die Auszeichnung ist ein weiterer Beweis für unsere gute und erfolgreiche Jugendarbeit, für die bei uns im Club alle Pros, Trainer, Betreuer und Verantwortliche im Vorstand gemeinsam agieren. Ich hoffe, dass diese Erfolgsgeschichte noch nicht zu Ende ist,“ lautet das abschließende Fazit des Jugendwarts.

12.10.2021

Team NRW 3 blickt auf eine recht erfolgreiche erste Saison in der Bezirksliga mit Platz 28 (von 70 Teams) zurück:

(v.l.n.re.): Ole Müller, Maximilian Darpel, Nils Beckmann, Leopold Pache, Karl Kuhmann (vorne).

Auf dem Bild fehlen Jari Fabig, Jacob Fiege

Auch das Team NRW 3 konnte die Saison recht erfolgreich abschließen. Ohne allzu große Ambitionen aber mit dem Willen, sich in der Liga zu behaupten und zu lernen, war das Team von Britta und Philipp Müller gestartet. Das Gruppenfinale fand im GC Rheine-Mesum statt. Und dort überzeugte das Team mit insgesamt 72 Bruttopunkten und Platz 2 in der Tageswertung. Mit dem Gesamtergebnis von 250 Bruttopunkten in vier Spieltagen wurde Platz 3 in der Spielgruppe belegt. Im Gesamtkonzert der Bezirksliga finden sich die Aldruper Jungs auf Platz 28 wieder. „Top 30 ist ein gutes Resultat und das Team kann stolz auf seine Leistung im ersten Jahr der Bezirksligazugehörigkeit sein,“ lautet das Fazit der Verant-wortlichen. Hier die Einzelleistungen in Rheine: Nils Beckmann (18 Bruttopunkte), Karl Kuhmann (16), Ole Müller (15), Maximilian Darpel (14), Leopold Pache (9).

12.10.2021

6. OKTOBERFEST TURNIER im GC ALDRUPER HEIDE

..., WENN SCHON DIESES JAHR KEINE WIES`N SO KANN DIE „ALDRUPER HEIDE“ OKTOBERFEST!

Um 12 Uhr ging es mit Kanonenstart auf die Runde. Gespielt wurde ein 2er Scramble -Stableford über 18 Spielbahnen. Michaels schnelle Eingreifgruppe – mit Blaulicht und Gator - sei Dank, dass auch auf der Runde niemand „unterhopft“ blieb. Regelmäßig kamen sie mit "einem frisch Gezapften" zum Nachtanken vorbei.

Pünktlich um 10 Uhr 30 gaben der Spielführer Reinhard Werner und Vizepräsidenten Bernd-Uwe Marbach mit dem Schlachtruf „O`zapft is“ den Startschuss zur 6. Auflage des Oktoberfestes im Golf-Club Aldruper Heide. Zum Start wurde nicht nur flüssige Nahrung gereicht, sondern die Clubgastronomie um Michael Schlautmann hatte –zünftig wie es sein muss – bayrische Weißwürste und frische Brez'n zubereitet.

88 Golferinnen und Golfer kamen - zum großen Teil in Tracht- am Samstagmorgen bei bestem Wetter zusammen Die ersten Teilnehmer erschienen schon kurz nach 9 Uhr, um sich schon mal auf das bevorstehende Turnier einzustimmen. So konnten sie sich schon einmal am Aushang mit ihrem Flight und Starttee vertraut machen. Ganz unermüdliche wollten sich noch rasch den Frühschoppen verdienen und trainierten noch fleißig auf der Drivingrange.

Nebenher wurde auch tatsächlich Golf gespielt. Die guten Ergebnisse können der Spielführer Reinhard Werner und der Vizepräsident Bernd-Uwe Marbach bei der Siegerehrung verkünden. Und die Teams mussten schon sehr gut spielen: in der Klasse A Netto HCP bis 39,7 hatte man mindestens 41 Punkte spielen, um den 3.Platz zu belegen. Hier waren die jungen Erwachsenen ganz vorn.

Die Paarung Jan Moritz Bochnia mit Maximilian Kammer holten sich somit den 1.Platz mit 43Nettopunkten. 2te wurden Justus Bettler und Frederic Frey mit 42 Punkten. Den 3.Platz belegten Lasse Pötter mit Julia Semesdiek und 41 Nettopunkte.

In der Klasse B Netto Hcp ab 39,8 konnten sich folgende Paarungen über Platzierung und Preise freuen:

1. Platz mit 42 Nettopunkten Christina und Volker Hagemeyer; 2. Platz Heike und Dr. Mark Winter mit 41 Punkten und den 3.Platz belegten Katharina und Dirk Schröder mit 40 Punkten.

Zum zünftigen bayrischen Abendessen und weiteren guten Getränken konnten sich alle Teilnehmer für die bevorstehend Party stärken. Dann ging auch endlich die „Post“ ab. Unser Clubmitglied und DJ Michael Wagener legte super Tanzmusik auf. Sofort waren die Tänzer zur Stelle und begannen eine „flotte Sohle“ aufs Parkett zu legen. Bis in die frühen Morgenstunden hielten die Unermüdlichen aus.

Auch nach der 6. Auflage des Aldruper Heide Oktoberfest sind sich alle einig: im nächsten Jahr muss es wieder heißen: „O‘ zapft is“!!!!

11.10.2021

AK 50 Herren steigen auf!

Am letzten Spieltag im Einsatz: A. Sornig, T. Schless, M. Große Dahlmann, M. Janotta, M. Schimmelpfennig, C. Wege

Auf dem Foto fehlen: K. Huckenbeck, T. Urbaniak, V.Suuck, U.Hornung, M.Lütke Notarp, B.Overhageböck, F. Schiwek, M.Wagener, U.Heeßel , K.Poloczek, R.Werner, M. Daldrup, A.Berndmeyer

Das wöchentliche Training bei Steffen Zunker hat sich gelohnt.

Die Ü 50 II Mannschaft ist souverän in die 4.Klasse aufgestiegen.

Am Ende waren es 27 Schläge Vorsprung auf Wilkinghege.

Ein guter Mannschaftsspirit ,ein großer Kader und viel Spaß abseits der Grüns waren die Schlüssel zum Erfolg.

Der Aufstieg wird gebührend Ende Oktober im Töddenhoek in Münster gefeiert!