Spielordnung

Fairplay und gegenseitige Rücksichtnahme sollten unser Tun auf dem Golfplatz bestimmen. Alle Mitglieder und Gastspieler unseres Platzes sind angehalten, die folgenden Regularien des Golfclubs Aldruper Heide e.V. (GCAH) zu beachten und in fairer Weise auszulegen.

Zur Vereinfachung wird in den Regeln und Bestimmungen des Golfclub Aldruper Heide die Bezeichnung Spieler synonym für Spielerin und Spieler verwendet.

 

Sicherheit, Rücksichtnahme, Höflichkeit

Die Sicherheit aller sich auf der Anlage befindlichen Personen hat höchste Priorität! Daher ist jegliche Gefährdung irgendeiner Person beim Golfspiel auszuschließen. Auch die Gefährdung von Platzarbeitern, die bemüht sind, den Spielbetrieb so wenig wie möglich zu stören, muss vermieden werden. Lassen Sie Höflichkeit walten und nehmen Sie Rücksicht auf andere Spieler, indem Sie alles vermeiden, was Ihre Mitspieler beim Spiel stören könnte.

 

Spielberechtigung und Greenfee

Die Berechtigung zum Spielen auf dem Platz des GCAH haben

-           Clubmitglieder mit bestandener Platzreife oder besser.

-           Gäste, die eine Mitgliedschaft in einem anerkannten in- oder ausländischen Golfclub oder in der VcG nachweisen können und eine Vorgabe von -36 oder besser haben.

Im Einzelfall kann eine Sondererlaubnis erteilt werden.

Die Übungsanlagen können von Mitgliedern und Gästen genutzt werden.

Zur Kontrolle der Spielberechtigung haben Clubmitglieder den Bag-Anhänger und Gäste die Gästekarte gut sichtbar am Bag anzubringen.

Greenfees sind vor Beginn des Spiels im Sekretariat zu entrichten.

Gäste, die ihr Greenfee nicht entrichtet haben, werden an den Heimatclub gemeldet und zahlen ein Sondergreenfee von 150,- Euro.

 

Spielbetrieb

Es werden nur in Ausnahmefällen Startzeiten vergeben.

Die Runde ist grundsätzlich am 1. Abschlag zu beginnen. Der Start von anderen Abschlägen (verkürzte Runde) wie an Bahn 8 oder 10 ist nur möglich, wenn die Bahn zuvor (7 oder 9) frei ist und niemand aufgehalten wird! Jeder Spieler auf der vollen Runde (Start an der 1) hat Anspruch, dass ihm Gelegenheit gegeben wird, jedes Spiel über eine kürzere Runde (Start an einer anderen Bahn) unaufgefordert zu überholen! Spiele, die nicht an Abschlag 1 begonnen wurden, haben später kein Vorrecht an Abschlag 1.

Das Spielen von Bahnen außerhalb der Reihenfolge ist grundsätzlich nicht gestattet! Es dürfen keine Bahnen übersprungen werden.

Es sind in privatem Spiel maximal Vierball-Spiele erlaubt.

 

Vorrecht am ersten Abschlag

An Wochenenden und Feiertagen soll möglichst nur in 4er- oder 3er -Gruppen gespielt werden. Daher haben diese Vierball- und Dreiballspiele am 1. Abschlag Vorrecht. Zur Optimierung des Spielflusses werden Einzelspieler und 2er- Gruppen dringend gebeten, sich zu 4er- oder 3er-Gruppen zusammenzuschließen.

Ein Einzelspieler hat keinen Anspruch, vor anderen Spielen abzuschlagen.

Sowohl in Privatrunden wie auch in Wettspielen hat die schnellere Spielergruppe Vorrang vor einer langsameren Spielergruppe. Eine langsame Spielergruppe muss eine schnellere Spielergruppe durchspielen lassen, wenn sie den Anschluss auf die vorhergehende Spielgruppen nicht halten kann  oder die schnellere Gruppe in ihrem Spieltempo erheblich beeinträchtigt wird.

Ein Einzelspieler hat keinen Anspruch, andere Spieler zu überholen.

Grundsätzlich gilt: sämtliche Platzpflegearbeiten haben Vorrecht.

 

Kapitänsbecher - Lochwettspiele

Teilnehmer am Kapitänsbecher, die eine kleine Fahne mit sich führen, haben Durchspielrecht.

 

Platzsperre für Wettspiele

Für Clubwettspiele sowie genehmigte Privatturniere wird der Platz in erforderlichem Umfang für den allgemeinen Spielbetrieb gesperrt. Vorbehaltlich einer im Einzelfall anderen Festlegung ist der 1. Abschlag (ggf. auch Abschlag 10) 30 Minuten vor und nach dem Wettspiel (Abschlag letztes Spiel) gesperrt. Spielergruppen, die nach einem Turnier starten, müssen mindestens ein Loch Abstand zum letzten Turnierspiel halten. Sie dürfen erst dann abschlagen, wenn das Turnierspiel das Grün verlassen hat oder - bei Par-5-Löchern - außer Sichtweite ist.

Spielergruppen vor einem Turnier müssen den Platz räumen, wenn das erste Turnierspiel aufläuft.

Es kann vorkommen, dass in einem Turnier ein Zweier-Spiel vorweg und extrem schnell spielt und auf die Spielergruppe vor dem Turnier aufläuft. Dann muss diese Spielergruppe die Turniergruppe sofort durchspielen lassen. Läuft die nächste Turnierspielergruppe auch auf, muss die vor dem Turnier gestartete Spielergruppe den Platz unverzüglich verlassen.

 

Privatwettspiele und Gruppen

Alle bei der Clubleitung angemeldeten und genehmigten Privatwettspiele von Gruppen haben die Berechtigung, innerhalb der zugeteilten Startzeit mit allen Teilnehmern abzuspielen und einen angemessenen störungsfreien Spielverlauf zu erhalten. Solche Wettspiele können an Wochenenden und Feiertagen nur ausnahmsweise genehmigt werden.

 

Bekleidung

Auf der gesamten Anlage ist auf Golf angemessene Kleidung zu achten.

 

Carts, Trolleys

dürfen nicht über Grüns und Vorgrüns und nicht zwischen Bunker und Grüns gezogen bzw. gefahren werden. Für die Vermietung von Golfcarts gelten die AGB, die im Sekretariat einzusehen sind. Kinder unter 16 Jahren dürfen keine Golfcarts lenken, es besteht für sie kein Versicherungsschutz.

Bei ungünstigem Wetter behält sich der Club vor, Trolleys und/oder Carts nicht zuzulassen.

 

Schonung des Platzes

Das Befahren des Roughs mit Golfcarts ist verboten. Bei Probeschlägen ist jede Beschädigung des Platzes (vor allem der Abschläge) zu vermeiden. Es wird erwartet, dass ein Spieler seine eigenen Spuren im Bunker sowie alle anderen Spuren in der Nähe einebnet. Gleiches gilt für Divots und die Pitchmarken auf den Grüns. Auf den Abschlägen sollen keine Divots zurückgelegt werden. Auf den Grüns und Abschlägen dürfen keine Taschen, Trolleys oder Carts abgestellt werden. Trolleys dürfen nicht näher als fünf Meter zum Grünrand abgestellt bzw. vorbeigezogen werden, für Carts gilt ein Mindestabstand von zehn Metern.

 

Hunde

Das Mitführen von Hunden auf dem Golfplatz ist untersagt.

 

Abfälle

Jeder Spieler hat seinen Abfall (auch Zigarettenkippen!) in den dafür vorgesehenen Behältern (nicht die Tee-Boxen!) zu entsorgen oder mit zu nehmen.

 

Rangebälle

Die Driving-Range-Bälle sind Eigentum des GC Aldruper Heide e.V. und dürfen nicht von der Übungsanlage entfernt werden. Das Spielen mit Rangebällen auf dem Golfplatz ist strengstens untersagt!

 

Schuhe, Spikes

Auf der gesamten Anlage sind nur Soft-Spikes oder Noppen-Schuhe erlaubt!

 

Sanktionen

Die Einhaltung der Regularien ist keine Empfehlung, sondern Pflicht für jedes Mitglied und jeden Gast. Der GCAH behält sich vor, gegen Golfspieler, die diese Platzordnung missachten, geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Den Anweisungen der Clubangestellten und der Marshals ist unbedingt Folge zu leisten. Sie sind durch den Vorstand autorisiert, bei Verstößen gegen diese Platz- und Spielordnung die Spieler zu ermahnen bzw. ihnen das Spielrecht zu entziehen.

 

 

Der Vorstand                                                                             01. Januar 2019