EDS-RUNDEN

Das Vorgabensystem des DGV lässt es zu, dass Privatspiele unter bestimmten Bedingungen auch vorgabenwirksam sein können.

Im Golfclub Aldruper Heide e.V. gelten für diese vorgabenwirksamen Privatspiele folgende Bedingungen.

a) Spielform für Extra Day Scores (EDS):
Einzel-Zählspiel nach Stableford über 9- oder 18- Löcher.

b) Spielbedingungen:
Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des DGV e.V. Extra Day Scores werden nach dem DGV-Vorgabensystem ausgerichtet. Einsichtnahme in die entsprechenden Verbandsordnungen ist im Sekretariat möglich.

c) Abschlagvorrecht:
Ein Extra Day Score hat am 1. Abschlag kein Abschlagsvorrecht vor anderen Spielgruppen.

d) Spielberechtigung:
Spieler der Vorgabeklassen 2 bis 6 (-4,5 bis -54) können beliebig viele EDS-Runden spielen. Spieler der Vorgabeklasse 1 (bis -4,4) können keine Extra Day Scores erspielen.

e) Anmeldung:
Das Spiel muss vor der Runde im Sekretariat angemeldet werden.

f) Zähler:
Zähler eines Spielers, der einen Extra Day Score einreicht, kann nur eine Person mit DGV Stammvorgabe -54 oder besser sein.

g) Spielleitung:
Die für Extra Day Score-Spiele zuständige Spielleitung ist der Spielausschuss des Golfclubs Aldruper Heide e.V.

h) Platz:
Extra Day Score-Spiele sind nur möglich, wenn sich der Platz in einem wettspielgemäßen Zustand befindet und die Bedingungen dem Course-Rating entsprechen.

i) Abgabe der Zählkarte:
Die Zählkarte ist unverzüglich nach Beendigung des Extra Day Scores im Sekretariat des Golfclubs abzugeben, nachdem der Zähler sie unterschrieben und der Spieler sie gegengezeichnet hat. Ein angemeldetes Spiel ohne Abgabe der ordnungsgemäß ausgefüllten Zählkarte wird als erfolglos durchgeführt gewertet.

j) Änderungsvorbehalt:
Änderungen der Ausschreibung sind in begründeten Fällen zulässig.