News 2017

Golfen der Generationen

Eltern - Kind - Turnier mit Rekordbeteiligung

 

Rekordbeteiligung beim Turnier der Generationen. Fast 70 Teilnehmer haben am vergangenen Samstag bei herrlichem Spätsommerwetter ein wunderschönes Turnier gespielt. Ob Eltern, Großeltern, Onkel, Tante oder Ersatzeltern: Hauptsache ein Kind war dabei. Die älteste Teilnehmerin zählte 75 Lenze und der jüngste Golfer gerade mal 8 Jahre. Gespielt wurde Chapmann-Vierer. Jung und "Alt"  waren mit viel Ehrgeiz unterwegs.

 

Wieland und Diana Wotke gewannen die Gruppe 1 (nur erwachsene Teilnehmer) vor Kai und Klaus Jennert und Lena Daldrup und Reinhard Werner. Die Gruppe 2 (Kind/Erwachsene) wurde in zwei Nettoklassen ausgespielt: Klasse 1 gewannen Friedrich und Christian Leyk. Zweite wurden Julia Semesdiek und Biba Burgholz vor Sophia und Jason Middleton. Die Klasse 2 gewannen Marleen und Karsten Goebel vor Felix Biederlack und Dr. Michael Ottenjann und Luisa und Kerstin Hartmann. Joshua Vogt und Großvater Jochen Meding gewannen den Bruttopreis. Den Sieg in der Gruppe 3 (Kids ohne Handicap/Eltern) holten sich Julius und Thorsten Domning.

 

Mit Kaffee, Kakao und Kuchen sowie einer stimmungsvollen Siegerehrung ging ein wunderschöner Golftag zu Ende. Das Turnier war eine Werbung für den Golfsport und belegte eindrucksvoll die Familien- und Kinderfreundlichkeit des GC Aldruper Heide. Jugendwart Konny Dömer hatte abschließend nur einen Wunsch: "Im nächsten Jahr müssen noch mehr mitmachen!".

 

OKTOBERFEST in der ALDRUPER HEIDE

... oder wie schlage ich dem Wetter ein Schnippchen

Am 30.September 2017 kamen 50 unerschrockene Golferinnen und Golfer zum 3. Oktoberfest im Golf-Club Aldruper Heide zusammen. Trotz schlimmer Wettervorhersagen und sage und schreibe 11 Liter Regen auf den Quadratmeter in der Nacht, klarte es dann doch am Morgen auf.

Die ersten Teilnehmer erschienen kurz nach 9 Uhr, um sich schon mal auf das bevorstehende Turnier einzustimmen.

Pünktlich um 10 Uhr 30 hieß es dann vom Spielführer Reinhard Werner und vom Vizepräsidenten Bernd-Uwe Marbach „ O'zapft is“. Beide ließen sich den ersten Schluck schmecken. Sofort gab es nicht nur flüssige Nahrung sondern die Clubgastronomie hatte – wie es sich zünftig gehört – bayrische Weißwürste und frische Brez'n zubereitet.

Das war schon einmal ein gelungener Auftakt. Nachdem dann die Flights bekannt waren ging es pünktlich um 12 Uhr zum Kanonenstart. Gespielt wurde ein 2er Scramble als Zählspiel über 14 Spielbahnen. Leider machte dann doch der Wettergott schlapp und nach der Hälfte der Runde regnete es in Strömen. Schließlich hatte die Spielleitung ein Einsehen und das Turnier wurde nach 9 Bahnen abgebrochen.

Völlig durchnässt kamen die Spielerinnen und Spieler ins Clubhaus zurück. Doch sofort waren „Trostpflaster“ in Form von weiteren Getränken zur Stelle. So konnte man über die verkürzte Golfrunde leicht hinwegsehen.

Als dann um 17 Uhr 30 die Küche dampfende Knödel,Kraut und einen hervorragenden Schweinsbraten herausbrachte war der viele Regen schon vergessen.

Anschließend begannen Reinhard Werner und Bernd-Uwe Marbach mit der Siegerehrung. Sofort wurde deutlich, dass auch bei schlechtem Wetter ein gutes Golf gespielt werden kann. Als besondere Überraschung bekamen die Flights, die in bayrischer Tracht gespielt hatten, Sonderpunkte in Form von Abzügen an den Gesamtschlägen.

So konnten sich über Preise freuen: Klasse A Netto HCP bis 37,8

die Teams: Thomas Amediek und Michael Wagener; Pauline Zweihaus und Felix Biederlack; Sebastian Hornung und Karsten Goebel; Joshua Vogt und Justus Bettler; unsere Pros Jason Middleton und Steffen Zunker.

Klasse B Netto Hcp ab 37,9

die Teams: Martin-John Kortmüller und Sandra Vogt; Charlotte Tandetzki und Jan Uhlenbruck; Rolf Fichte und Ursula Rohde; Moritz Deitmar und Nicola Eckmann; sowie Angelika und Paul Heitkötter.

Alle Preisträger konnten sich aus der Fülle der Preise ihren persönlichen Preis aussuchen.

Nach dem obligatorischen Siegerfoto ging dann die „Post“ ab. DJ Michael Wegener legte Tanzmusik auf. Sofort waren die Tänzer zur Stelle und begannen eine „flotte Sohle“ aufs Parkett zu legen. Bis tief in die Nacht hielten die Unermüdlichen aus.

Alle sind sich einig: im nächsten Jahr muss wieder ein Oktoberfest in der Aldruper Heide stattfinden!

 

 

 

 

O'zapft is

(Foto BUM)

 

... so kann ein Turnier immer beginnen...

(Foto BUM)

auch der Service hat sich fein gekleidet

(Foto BUM)

... in geselliger Runde

(Foto BUM)

auch unsere Jugend hatte Spass

(Foto BUM)

die Preise

(Foto BUM)

alle Sieger mit dem Spielführer

(Foto BUM)

"aufgebrezelt" das ist doch ein wunderschöner Anblick

(Foto BUM)

Glückliche Sieger!

Am 24. September 2017 bestritt die Minicup-Mannschaft des GC Aldruper-Heide das Finale der Minicup-Turnierserie auf der Anlage des GC Tecklenburger Land und erspielte sich den verdienten Gesamtsieg.

Insgesamt bestand die Serie aus 7 Spieltagen auf den jeweiligen Plätzen der teilnehmenden Golfclubs

Ladbergen

Habichtswald

Aldruper Heide

Münsterland

Gut Hahues zu Telgte

Brückhausen und

Tecklenburger Land.

Bereits nach dem zweiten Spieltag ging das Team des GC-Aldruper Heide in Führung und konnte diese bis zum Ende der Serie erfolgreich verteidigen. Mit einem Endstand von durchschnittlich  55,4 Schlägen verwies die Mannschaft aus Aldrup das Team aus Ladbergen auf den Rang 2 (57,5 Schläge )gefolgt von den Mannschaften Tecklenburger Land/Habichtswald (58,3) sowie Brückhausen (62,8) und Gut Hahues zu Telgte/Münsterland (64,4).

Das Gesamtergebnis spiegelt auch die tollen Einzelleistungen der jeweiligen Spieler in der Gesamtserie wieder. In der Wertungsgruppe Gold (Wertung nach best of 3) siegte Jonah-Louis Middleton mit durchschnittlich 137 Schlägen gefolgt auf Platz 2 von Torben Kophstahl (133) und Henning Assmus (144) auf Rang 3. Dabei lagen Henning Assmus und Jannis-Tjark Hebeke (GC Ladbergen) mit 144 Schlägen gleich auf. Allerdings konnte Henning Assmus dann die Platzierung im Stechen für sich entscheiden.

Tolle Ergebnisse erspielten sich in der Serie auch Jacob Fiege (148), Lennard Averbeck (154), Johanna Schobben (156), Sophia Middleton (157) und Luisa Hartmann 159).

Auch in der Wertungsgruppe Silber (Wertung nach best of 3) ging der Gruppensieg an eine Spielerin aus Aldrup. Marleen Goebel erspielte sich mit durchschnittlich 150 Schlägen den 1. Platz. Jari Fabig erspielte sich mit 166 Schlägen Rang 5 gefolgt von Julius Domning ( 186), Alina Kophstahl (187), York Lütke-Siestrup (195) und Wim Lütke-Siestrup (202).

Leider werden im kommenden Jahr einige Gold-Spieler wohl nicht mehr die Voraussetzungen für den Minicup erfüllen, da Sie HCP besser 36 sein werden. Sie „rutschen“ dann in die höheren Mannschaften auf. Aber das Gesamtergebnis zeigt, dass wir auch im kommenden Jahr eine gute Basis für einen tolle Turnierserie haben werden und das die intensive Jugendarbeit der letzten Jahre Früchte trägt. Insofern danken wir insbesondere dem Vorstand des GC-Aldruper Heide und den „erwachsenen“ Vereinsmitgliedern die eine so intensive Jugend-/Nachwuchsarbeit fördern und im Vereins-/Spielbetrieb unterstützen.

Wir freuen uns schon auf die neue Saison im kommenden Jahr.

Verstärkung für das Trainerteam

Jugendliche Trainer mit DGV-C-Lizenz

Ab sofort stehen dem GC Aldruper Heide zusätzlich vier jugendliche Trainer zur Verfügung. Julia Semesdiek, Felix Biederlack, Justus Bettler und Fynn Rathjen haben die entsprechenden Lehrseminare in Paderborn und Hannover absolviert und die DGV-Lizenz mit Bravour und tollen Abschlussnoten bestanden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Die Jugendtrainer unterstützen unsere beiden Pros im Kinder- und Jugendtraining. Weiterhin können sie selbständig Kinder- und Schülergruppen betreuen; Jugendteams bei Wettkämpfen begleiten und Talentsichtungen und -förderungen betreiben.

Auch für "Schnuppergolfen" mit einzelnen - auch erwachsenen - Interessenten oder kleinen Gruppen stehen sie zur Verfügung. Die Anforderung und Abstimmung erfolgt über das Clubsekretariat.

Jugendwart Konny Dömer freut sich auf die Unterstützung durch vier neue Jugendtrainer mit DGV - C-Lizenz:

(v.li.n.re.): Konny Dömer, Felix Biederlack, Julia Semesdiek, Fynn Rathjen, Justus Bettler

 

Finale in der Jugendliga Münsterland

Toller Erfolg der Aldruper Jugend

Neun Jugendteams aus dem Münsterland starteten am vergangenen Sonntag auf der Anlage in der Aldruper Heide. Ganz vorne dabei die jungen Aldruper. Das Team I gewann sowohl die Tageswertung mit 76 Bruttopunkten als auch die Jahresgesamtwertung zusammen mit dem GC Schloss Vornholz mit 377 Bruttopunkten. Justus Bettler gewann die Brutto-Jahreswertung und Pauline Zweihaus belegte den 2. Platz in der Nettowertung.

In der Nettogruppe belegte das junge Team II den 3. Platz. Ebenfalls Dritter wurde Moritz Schlautmann in der Netto-Einzelwertung.

Wieder einmal ein Beleg für die gute Trainingsarbeit und Betreuung in unserem Club. Weitere Informationen gibt es auf der Jugendseite.

Das Siegerteam mit dem Jahrespokal 2017:

(v.l.n.r.): Nicola Eckmann, Julia Semesdiek, Anna Semesdiek, Pauline Zweihaus, Justus Bettler, (vorne): Louis-Paul Koehn-Hevernick

TITEL ERFOLGREICH VERTEIDIGT

Sandra Vogt und Karsten Goebel wieder unschlagbar

Am Samstag , 16. September 2017 war es wieder soweit. Auf unserer schönen Golfanlage fand der traditionelle Heide – Cup nunmehr zum 20. Mal statt. Nach einer sehr regenreichen Woche hatte auch der Wettergott ein Einsehen und die 32 Paarungen konnten – ohne von Oben nass zu werden – den als Chapman Vierer ausgeschriebenen Wettkampf in Angriff nehmen. Einen ganz besonderen Dank gebührt Elisabeth und Ludwig Harbaum vom gleichnamigen Blumenhaus aus Münster, die zum 6. Mal die Preise gesponsert haben. Jeder Teilnehmer konnte sich im Clubhaus überzeugen, wie liebevoll Elisabeth und Ludwig die Preise aussuchten und zusammen stellten.

DANKE,DANKE,DANKE !!!!!!

2 Sonderwertungen wurden auch ausgespielt und bei den Damen gewannen nearest to the pin mit 4,80 m Julia Semesdiek und mit 28 cm schlug Monika Werner ihren Ball nearest to the line.Bei den Herren lag Klaus Kammer mit 3 m am nächsten zur Fahne und Karl-Heinz Goebel zeigte sein präzises Spiel mit 38 cm nearest to the line. Herzlichen Glückwunsch.Gespielt wurden in 2 Klassen netto und 2 Klassen Brutto. Die absoluten Gewinner, sowohl in Netto A als auch in Brutto A sind die Titelverteidiger Sandra Vogt und Karsten Goebel mit 24 Brutto und 45 Nettopunkten. Nettoklasse B gewannen Cornelia Friedel und Petra Fuisting mit 44 Nettopunkten und Brutto B mit 13 Punkten Helga und Antonius Boes. Bei sehr gutem Essen und netten Gesprächen klang ein Tag voller sportlicher Hoch und Tiefs in fröhlicher Runde im Clubhaus aus. Allen Preisträgern gratuliert der Vorstand , nochmals Dank an die beiden Sponsoren und wir freuen uns im nächsten Herbst auf den 21. Heide-Cup.

 

der 20. Heide-Cup

(Foto BUM)

 

Die Preise von Elisabeth und

Ludwig Harbaum

(Foto BUM)

Die Heidekönigin und der Heidekönig 2017  Sandra Vogt und Karsten Goebel

(Foto Aldruper Heide)

Alle Preisträger mit den Sponsoren Elisabeth Harbaum (Mitte) und Ludwig Harbaum ( Rechts)

(Foto Aldruper Heide)

Aldruper ENZBORN-Junior Open trotzt Wind und Regen

Guten Leistungen der Aldruper Golfkids

Der Wettergott stellte die Verantwortlichen des Golfclubs Aldruper Heide am vergangenen Samstag vor einige Herausforderungen. Fast 40 Kinder und Jugendliche hatten sich für das Aldruper ENZBORN-Junior-Open angemeldet. Der Dauerregen hatte den Platz aufgeweicht und ließ auch am Morgen nicht nach. Nach einer Startverschiebung gingen die Golfkids dann trotzdem auf eine verkürzte Spielrunde. Gespielt wurde in zwei Handicapgruppen. Der Regen ließ ein wenig nach und so wurden recht ansehnliche Ergebnisse erzielt.

Alle Teilnehmer hatten reichlich Spaß und ließen sich vom Wind und den Regenschauern nicht beeinflussen. Nach einer heißen Dusche warteten ein warmes Essen und Getränke auf die Golfhelden.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es nur fröhliche Gesichter. Clubpräsident und Sponsor Alfred Fislage lobte den Einsatz und die Leistungen aller Spieler und überreichte die Siegerpreise.

Bei den „Großen“ gewannen Anna Semesdiek und Joshua Vogt die Bruttowertung. Nettosiegerin der Klasse A wurde hier Pauline Zweihaus vor Nicola Eckmann und Anton Knebel. Die  Nettoklasse B gewann Jonah-Louis Middleton vor Heye Mellies und Konstantin Kammer.

Auch die jüngsten Golfkids zeigten tolle Leistungen: Hier gewann Lennard Averbeck die Nettoklasse A vor Sophia Middleton und Jacob Fiege. In der Nettoklasse B gewann Annika Schraeder vom Golfclub Nordkirchen vor den Aldrupern Yorck Lütke Siestrup und Julius Domning. Jacob Fiege gewann die Sonderwertung „nearest tot he Pin“.

Jugendwart Konny Dömer bedankte sich abschließend bei der Firma Eimermacher und Alfred Fislage für die Unterstützung und bei den Helfern, ohne die das Turnier nicht so erfolgreich über die Bühne gegangen wäre.

Clubpräsident und Sponsor Alfred Fislage freut sich mit Jugendwart Konny Dömer und mit allen Siegerinnen und Sieger der Aldruper ENZBORN-Junior-Open über die guten Leistungen und ein gelungenes Jugendturnier.

Anna Semesdiek und Sebastian Hornung beste Spieler im Golf-Club Aldruper Heide

.... die Clubmeisterschaften werden von der Jugend dominiert

Anna Semesdiek ( 87/80 gesamt 167 )bei den Damen und Sebastian Hornung ( 82/81/80 gesamt 243) bei den Herren sind die neuen Clubmeister.

In einem packenden Zweikampf bis zur letzten Bahn, setzten sich beide gegen Biba Burgholz ( 169 Schläge ) und Joshua Vogt ( 244 Schläge ) durch.

Gespielt wurde bei den Damen jeweils 2 Runden und bei den Herren 3 Runden.

Insgesamt nahmen an den diesjährigen Clubmeisterschaften 87 Spielerinnen und Spieler teil. Gespielt wurde in 6 unterschiedlichen Gruppen ausschließlich als Zählspiel.

Im Brutto AK 50 Damen setzte sich Biba Burgholz mit 169 Schlägen souverän gegen Birgit Lasthaus ( 177) und Susanne Kube ( 181 ) durch. Die Ergebnisse Brutto AK 65 Damen fielen deutlich enger aus: 1. Kyong-Soo Leistenschneider ( 195) 2. Annelie Gottschlich ( 200) und 3. Mechthild Schelten ( 202).

Die Rangfolge Brutto AK 50 Herren: 1. Jürgen Burgholz ( 167 ) 2. Rolf-Peter Schroer ( 170 ) und 3. Christoph Heckmann ( 175 ). Brutto AK 65 Herren: 1.Wolfgang Wegner ( 179) 2. Dr. Ehler Meyer ( 180) 3. Dr. Rainer Tast ( 181 ) . Auch in diesen Gruppen wurde über 2 Tage Golf gespielt. Trotz Abruchs wegen eines schweren Gewitters am Freitagnachmittag war der Platz am Samstagmorgen bestens bespielbar und die Herren nahmen ihre 1.Runde an der jeweiligen Position des Spielabruchs wieder auf. Die Greenkeeper hatten allen Spielerinnen und Spielern einen hervorragend präparierten Platz zur Verfügung gestellt mit pfeilschnellen Grüns. So war bei der Siegerehrung von allen Seiten nur großes Lob zu hören.

Der Golf-Club Aldruper Heide gratuliert allen Siegerinnen, Siegern und Platzierte zu ihren Ergebnissen.

 

Die Clubmeister 2017 Anna Semesdiek und Sebastian Hornung

 

(Foto BUM)

Clubmeisterschaften 2017 alle Siegerinnen, Sieger und Platzierte

 

(Foto BUM)

15. Volksbank-Investment-Trophy war voller Erfolg

- offenes Turnier der Volksbank Greven -

Am vergangenen Samstag wurde auf der Golfanlage Aldruper Heide das fünfzehnte offene Turnier der Volksbank Greven zusammen mit der Fondsgesellschaft Union Investment durchgeführt.

Die schöne Grevener 18-Loch-Anlage lockte bei gutem Sommerwetter viele begeisterte Golfer, um sich beim Turnier zu messen und einen der attraktiven Preise zu gewinnen. Unter hervorragenden Bedingungen, die Greenkeeper hatten das Grün gut vorbereitet, wurde ein Zählspiel über 18 Loch nach Stableford gespielt.

Der 1. Bruttopreis für Damen und Herren war mit einem Pokal und Sachpreis ausgestattet, den Ulrike Schröer mit 17 Punkten und Alexander Siemers (GC MS-Wilkinghege) mit 34 Punkten gewannen.

In der Nettospielklasse waren jeweils drei Preise in drei Klassen ausgelobt. Folgende Golfer konnten sich platzieren:

HC 25,7 – 45

Jan Soller (GC Münsterland)

Torben Kief

Gerrit-Jan Wotke

HC 19,1 – 25,6

Christiane Hünker

Günter Hohler

Peter Lorenz

HC 0,0 – 18,0

Marc Hohenbrink

Thomas Amedieck

Thomas Urbaniak

Außerdem hatte die Volksbank Greven/Union Investment noch den Sonderpreis "Nearest to the pin" ausgelobt, den bei den Damen Diana Wotke und bei den Herren Andreas Holtfrerich gewannen. Volksbank-Vorstandsmitglied Dietmar Dertwinkel gratulierte den Siegern und Platzierten und überreichte die Pokal- und Sachpreise. Ein besonderer Dank galt Reinhard Werner und Lennart Horn vom Golfclub Aldruper Heide, für die Übernahme der Turnierleitung.

Nach dem Abendessen hatte die Volksbank das Kabarett-Duo Knut + Knut mit dem Programm „Mit dem Zweiten schlägt man besser“ engagiert, die über die großen und kleinen Tücken des Golfsports sehr unterhaltsam und auch musikalisch berichteten.

Der Turniertag fand in einem gemütlichen Beisammensein seinen Abschluss.

Bild: die Sieger und Platzierten mit Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel (l) und Christian Reimann von Union Investment (r)

29.8.2017 Da

26 Damen auf Tour.

Ein schöner Tag in Vornholz

- ulrike schroer- Nur die Organisatorinnen Mara Lassay und Anna Große-Hokamp kannten das Ziel. Der Busfahrer kreiselte durch die Kreise auf dem Weg nach „Palermo“. Gelandet sind wir dann im Golf-Club Schloß Vornholz. 

Angekommen, ausgeladen, Puttingwettbewerb zur Einstimmung und dann zum Vierball Bestball auf die Runde.

Der Platz (wunderschön) zeigte sich in hervorragendem Pflegezustand. Wasserhindernisse und Gräben, diverse Bunker und große (wirklich Große) wellige Grüns konnten einem manchmal ganz schön zu Schaffen machen. Aber letztendlich hat es allen Beteiligten Spaß bereitet. 

Und dann die Verpflegung : Nachdem Mara und Anna uns schon im Bus mit Brötchen und Kaffee verwöhnt haben kam die Pausenverpflegung am Halfway-House. Die Beiden haben wunderschön anzusehende Leckereien „gebastelt“. 

Das Wetter hat super mitgespielt, nur die letzten Flight`s sind auf den letzten Löchern etwas:-) Nass geworden. 

Nach einem leckeren gemeinsamen Essen und einer Siegerehrung mit sehr schönen Preisen und Sonderpreisen kam dann auch schon der Bus zurück.

Wir haben Mara und Anna  einen wirklich tollen Tag zu verdanken und man kann sagen: Alle die zu Hause blieben haben was verpasst! 

die fröhliche Damenrunde

(Foto US)

das Orgateam Mara und Anna

(Foto US)

 

6. PEUGEOT HORNUNG CUP

Am 5. August 2017 fand zum 6. Mal der Peugeot Hornung Cup statt. Udo Hornung – Inhaber des gleichnamigen Autohauses und selbst begeisterter Golfer - hatte wieder viel Herzblut in die Vorbereitung und Organisation dieses Turniers gesteckt. Die gute Unterstützung seiner Familie und vieler Helfer im Hintergrund garantierte den Erfolg der Veranstaltung.

123 Golferinnen und Golfer ließen es sich nicht nehmen an diesem großartigen Turnier teilzunehmen.

Obwohl das Wetter nicht optimal war, wurde ein sehr gutes Golf gespielt. Schon morgens um

8 Uhr ging der erste Flight auf die bestens präparierten Spielbahnen. Alle Spieler die danach zum Start kamen konnten pünktlich loslegen, so dass der letzte Flight um 14 Uhr 40 in das sportliche Geschehen eingriff.

Zum Teil völlig durchnässt kamen die Spieler/innen ins Clubhaus zurück. Trotz allem war die Stimmung sehr gut und gegen Abend hatte auch der Wettergott ein Einsehen, so dass das Nudelbuffet und die Siegerehrung auf der Terrasse statt finden konnte.

Nach der Siegerehrung war aber noch lange nicht Schluss und bei guten Gesprächen, ausgelassener Stimmung und leckeren Getränken ging es bis tief in die Nacht. Michael Wagener legte auf und so wagten die ganz Unermüdlichen sogar das eine oder andere Tänzchen.

Die Sponsoren Udo(Mitte),Barbara(rechts) und Sebastian Hornung(links)

(Foto GCAH)

die Bruttosiegerin Petra Rehorst

(Foto GCAH)

 

der Bruttosieger Peter Troschel vom GC Stahlberg

(Foto GCAH)

gute Stimmung bis tief in die Nacht

(Foto GCAH)

.... die glücklichen Gewinner vom Peugot Hornung Cup 2017

 

(Foto GCAH)

Krimi Cup 2017

Rekordsumme, begeisterte Gäste und leise und
laute Töne

Der 5. Münsteraner Krimi Cup endete mit einer Rekordsumme. 65.000 Euro an Spendengeldern für
die NCL-Stiftung kamen nach erfolgreichem Galaabend und schönem Golfen zusammen. Auf dem
Golfplatz Aldruper Heide in Greven wurde den Teilnehmern und Zuschauern diese Wahnsinnssumme
durch die Gastgeber Werner Schulze-Erdel und Jan Josef Liefers verkündet. Gemeinsam Gutes tun,
Spaß zusammen haben, erst Gala, dann Golfen – dieses Konzept geht mehr als nur auf. Und den
etwa 200 Gästen wurde wieder einmal so einiges geboten: Für beste Unterhaltung und ein
Dauergrinsen sorgte die Einlage von Comedian Bernd Stelter, der es sich nicht nehmen ließ, ein auf
das Golfen zugeschnittenes Programm zu gestalten. Ein fetziger Liveauftritt von „Deutschland sucht
den Superstar“-Sieger Alphonso Williams, der die großen alten Soulnummern wie „Stop! In the Name
of Love“ oder „Soulman“ zum Besten gab, heizte dem Publikum am Galaabend im Mövenpick Hotel
Münster ordentlich ein. Ruhiger, mit viel Gefühl und Gänsehautmomenten präsentierte sich der –
seltene, gemeinsame – Sanges-Auftritt von Jan Josef Liefers und seiner Ehefrau Anna Loos, DEM
Glamourpaar des Showbiz.


Zu den prominenten Gästen zählten neben Werner Schulze-Erdel, Jan Josef Liefers und Anna Loos
unter anderem der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, der Ex-Boxweltmeister Sven Ottke, Philip
Sattler, den Caroline Beil gerade zum Vater machte, der ehemalige Fußballprofi Ingo Anderbrügge,
Lindenstraße-Schauspielerin Andrea Spatzek (die seit dem 1. Krimi Cup in jedem Jahr dabei ist) und
der Sterne- und TV-Koch Björn Freitag, Ex-FC Bayern-Star Mario Basler, Comedian Bernd Stelter,
Sänger Alphonso Williams, Panikorchester-Legende Steffi Stephan, der ehemalige Leichtathlet und
Olympionike Manfred Germar, der Ex-HSV-Torwart Uli Stein, Ex-Fußballer und heutiger Trainer
Benno Möhlmann oder Handballlegende Kurt Klühspies.


Der Erlös des Krimi Cups kommt der Erforschung und Behandlung von Kinderdemenz zugute, für die
sich die NCL-Stiftung einsetzt.

Foto: Joachim Busch

 

 

Foto: Joachim Busch

Unser neuer Praktikant

seit 01.August 2017 hilft Joshua im Golf-Club Aldruper Heide

Wir begrüßen ganz herzlich Joshua Vogt als neuen Praktikanten. Für die nächsten drei Monate wird Joshua in allen Bereichen der verschiedenen Arbeitswelten im Golf-Club Aldruper Heide seine ersten Erfahrungen im beruflichen Alltag sammeln. Der Vorstand wünscht ihm gutes Gelingen und viel Freude an der Arbeit.

Wilhelmscup 2017

ein Traditionsturnier im Golf-Club Aldruper Heide

Am Sonntag, den 23. Juli 2017 richtete unser Gründungsmitglied und Ehrenpräsident  Wilhelm Füting das nach ihm benannte Turnier aus. Bei bester Witterung kämpften über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer um die begehrten Silberpreise. Um in der Nettoklasse A ganz vorne zu sein mussten schon 37 Punkte auf der Scorekarte stehen. Hier sind 3 Namen gleich auf: Monika Werner,Frank Schiweck und Dirk Schroeder. Netto B reichten 40 Punkte um vorne zu sein. Hier teilten sich jeweils Nicole Wissmann und Adolf Liesenkötter die Plätze 1 und 2

Glücklich und zufrieden ging ein wunderschöner Turniertag auf der Clubterrasse zu Ende

Hier warten die Silberpreise auf die Gewinner

(Foto GCAH)

Ehrenpräsident Wilhelm Füting

(Foto GCAH)

... voller Erwartung auf das große Spiel

(Foto GCAH)

... na, ob der Putt fällt ?

(Foto GCAH)

...alle Preisträger Wilhelmscup 2017 ( Wilhelm Füting 2. von rechts )

(Foto GCAH)

 

Herren AK 50 Mannschaft aufgestiegen!!!

Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler. Gut gemacht!

18. Volksbank-Golf-Turnier

Zum achtzehnten Mal lud die Volksbank Greven zum Einladungsturnier ein, um den Volksbank Cup 2017 zu vergeben. Gutes Golf-Wetter und beste Bedingungen in der Aldruper Heide lockte wieder begeisterte Golfer, um sich beim Turnier zu messen.

Das Turnier wird immer beliebter, stellte Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel bei der Begrüßung der Teilnehmer fest, die nach einem kräftigen Golfer-Frühstück die sportliche Herausforderung in Angriff nahmen. Gespielt wurde in 3er-Flights ein vorgabewirksames Zählspiel über 18 Loch nach Stableford.

Den 1. Bruttopreis, ausgestattet mit einem Pokal und Sachpreis gewann Vernon Huesmann vom Golfclub Hohe Klint.

In der Nettospielklasse (HC 0-19,4) konnte sich Silvio Löderbusch (GC Aldrup) vor Frank Bockholt (GC Münsterland) und Michael Wagener (GC Aldrup) platzieren. In der Handicapklasse 19,5 bis 27,6 gewannen Christian Miosga, Kai Alfermann und. Katina Füting (alle Aldruper Golfclub). Durchsetzen konnte sich Kerstin Hartmann (GC Ladbergen) vor Dr. Anne Witte und Mechthild Averbeck vom Aldruper Golfclub in der Handicapklasse 27,7 bis 54.

Die Sonderpreise Nearest to the Pin gewann bei den Herren Michael Wagener mit 7,70 Metern und bei den Damen freute sich Dr. Jutta Schleithoff mit 8,05 Metern über einen Preis.

Reinhard Werner vom Vorstand des Aldruper Golfclubs freute sich über das erneute Engagement der Volksbank Greven, die zum achtzehnten Mal ein Einladungsturnier auf der Aldruper Anlage durchführte. Bevor Reinhard Werner die Spielergebnisse bekannt gab, kam er noch einmal auf die „Kabarettistische Rundenverpflegung“ zwischen Bahn 13 und 14 zu sprechen. Hier hatte die Volksbank einen Planwagen aufgestellt, um die Golfer mit Getränken und einer kurzweiligen Einlage der „Golf-Kabarettisten Knut und Knut“ zu überraschen. Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel gratulierte den Siegern und Platzierten und überreichte die Pokal- und Sachpreise.

Ein besonderer Dank galt der Turnierleitung und den Greenkeepern des Golfclubs Aldruper Heide, die für einen hervorragenden Turnierplatz gesorgt hatten. Der Turniertag fand in einem gemütlichen Beisammensein seinen Ausklang.

Die Sieger und Platzierten mit Volksbank-Vorstand Dietmar Dertwinkel (l).

 

Foto: Volksbank

ÜBER 140 GOLFERINNEN UND GOLFER

neuer Rekord beim 5. Sommer Cup vom Golfhouse Münster

Einen neuenTeilnehmerrekord meldet der Golfclub Aldruper Heide am vergangenen Wochenende beim Golfhouse-Cup gesponsert vom Golfhouse Münster.

Andreas Langenberg – Filialleiter vom Golfhouse Münster hat eingeladen. 141 Mitspieler sorgten beim Golfhouse-Cup im Golfclub Aldruper Heide für den bisherigen Teilnehmerrekord bei einem Turnier in 2017. Der hervorragend hergerichtete Platz und die ausgezeichnete Organisation des GC Aldruper Heide waren Garanten für das gute Gelingen dieser Großveranstaltung. Schon früh morgens um 8 Uhr gingen die ersten Golferinnen und Golfer von Tee 1 und Tee 10 los. Bei strahlend blauem Himmel ging es im 10 Minuten Abstand weiter, so daß die letzten Spieler pünktlich um 14 Uhr 30 starten konnten. Wieder zurück im Clubhaus wurden alle von der Band "Knipper Dollincks" mit heißen Rhythmen empfangen.

Die Sponsoren stellten mal wieder eine große Anzahl von Preisen zur Verfügung und so konnten der Spielführer Reinhard Werner und Andreas Langenberg zum Schluss die folgenden Sieger auszeichnen:

Brutto / Damen: 1. Biba Burgholz mit 23 Punkten und Brutto Herren: 1. Justus Bettler mit 33 Punkten gleichauf mit Dominik Grieß auch mit 33 Bruttopunkten; leider im Stechen verloren.

Nettoklasse A Pro bis Stvg. 16,7 1.ein Gast aus Golfen in Hiltrup Mariusz Pinior 41; Konrad Huckenbeck 40; 3. Ehrenräsident Wilhelm Füting 38.

Nettoklasse B Stvg. 16,8 bis 23,5 1. Jürgen Eberhard Münster-Tinnen 39; 2. Franz-Josef ( Scotty) Pieper 37 und 3. Ulf Heeßel 37 .

Nettoklasse C Stvg. 23,6 bis 54: 1. Helmut Kief 49; 2. Ville Lammi 46; 3. Dr.Volker Krobisch 42.

Nearest-to-the-Pin / Damen: Diane Schless; Herren: Thomas Amedieck

Longest Drive / Damen: Lena Daldrup, Herren: Werner Hollenbrock.

Nachdem alle Preisträger gebührend geehrt waren gab es ein weiteres highlight: 1 Woche Urlaub auf Mallorca. Der glückliche Gewinner aus der Lostrommel Prof.Dr.Ralf Schengber darf sich auf das sehr schöne Finca Hotel Can Beneit freuen.

Die strahlenden Bruttosieger Biba Burgholz und Justus Bettler mit Andreas Langenberg und Reinhard Werner.

Foto: BUM

alle Gewinner Golfhouse-Cup 2017

 

Foto: Golfhouse

Die Knipper Dollincks in voller Aktion

 

Foto: BUM

es freut sich Prof.Dr.Ralf Schengber zusammen mit dem Sponsor und Andreas Langenberg auf seinen Hotelaufenthalt im Finca Hotel Can Beneit auf Mallorca

 

Foto: BUM

Modehaus Ahlert Charity-Cup 01.07.2017

Golfen für einen guten Zweck

Zum 4. mal lädt das Modehaus Ahlert aus Greven , vertreten durch Christian Ahlert, zu einem Golfturnier auf die Anlage des Golf-Club Aldruper Heide am Samstag, den 1. Juli ein. Sämtliche Einnahmen dieses Turniers gehen an 2 Institutionen aus Greven:

- Lebenshilfe Greven; für diverse Projekte für Menschen mit Behinderung

- Outlaw Kinder und Jugendhilfe unter dem Motto: Wir finden den Weg.Gemeinsam

Mehr als 60 Golferinnen und Golfer sind der Einladung gefolgt und erspielten eine Gesamtsumme von € 3.500.- nochmals um € 500.- aufgestockt auf insgesamt € 4.000.- vom Modehaus Ahlert.

Den Gewinnern winken viele Sachpreise, die von unterschiedlichen Sponsoren gestiftet werden.

Stellvertretend seien genannt: Porschezentrum Osnabrück; Bürogolf; Fa. Ahlert junior; Deckenfabrik Biederlack; Fa.Busemeier; Top Hair Greven; Feinkost Gottschlich; Cramer & Löw; und viele andere. Sie alle unterstützen das große soziale Engagement von Christian Ahlert.

Die heftigen Regenschauer am Samstag schreckten die Spieler nicht ab, was auch an den hervorragenden Turnierergebnissen abzulesen ist.

Reinhard Werner – Spielführer – ehrt mit launigen Worten alle Sieger und Platzierte und schließt mit den Worten: „ Lieber Christian Ahlert wieder hast Du ein tolles Turnier auf die Beine gestellt und dein großes soziales Herz gezeigt; gerne sehen wir dich im nächsten Jahr wieder zu solch einem großartigen Charity Turnier – versprochen?“

Einen Sonderpreis erspielte sich Heinz-Jürgen Pieper in einem spannenden Stechen beim kürzesten Put der Welt vorgestellt durch Thorsten Dreps vom Bürogolfteam. Heinz-Jürgen freut sich auf ein Wochende im Porsche; gestiftet vom Porschezentrum Osnabrück.

1.Brutto Damen gewann ein Gast vom GC Green Eagle Ulrike Manke

1.Brutto Herren Markus Daldrup

des weiteren wurden in drei Spielklassen die Nettoergebnisse ermittelt: Hier sind die glücklichen Gewinner: Dirk Schroeder,Dr.Carsten Wege,Kyong-Soo Leistenschneider; Wieland Wotke,Andrea Pieper,Ulf Heeßel; Martin Schimmelpfennig,Dominik Woeffen,Malte Mils.

 

... das wird ein hole in one 

 

 

 

 

                                                            

 

 

... der glückliche Gewinner

 

 

 

 

 

Christian Ahlert und Töchterchen überreichen die Preise

 

 

 

 

 

 

 

 

... alle Sieger und Platzierte beim gemeinsamen Foto

 

 

 

 

Foto: BUM

Neueste Errungenschaft....

.... die Transportprobleme sind gelöst

Ab sofort steht für alle Jugendmannschaften und alle Liga Spielerinnen und Liga Spieler ein Planenanhänger zum Transport von Golftaschen und Golfschlägern zur Verfügung. Die Terminkoordination zur Ausleihe übernimmt unser Clubbüro. Vorausetzung zum Ziehen ist selbstverständlich ein geeignetes Zugfahrzeug und ein entsprechender Führerschein, welcher vor der Ausleihe vom jeweiligen Fahrer zur Kopie im Büro vorzulegen ist.

 

Marshal zukünftig in einheitlichem Grün

Ab sofort sind unsere Marshal in einheitlichem grün gekleidet. Die Polo-Shirts aus der Greg Norman Collection sind mit dem Clublogo und dem individuellen Namen bestickt.

Die Marshals im "neuen" Grün gutgelaunt mit Präsident Alfred Fislage nach der Übergabe der neuen Shirts.

Provinzialcup in der Aldruper Heide

… gut versichert auf die Runde.

Christian Drees von der Agentur Weber&Dress aus Greven hatten über 70 Golferinnen und Golfer zum sportlichen Wettbewerb geladen.

Unter guten Bedingungen – die Greenkeeper hatten den Platz und die Grüns hervorragend vorbereitet – wurde ein Zählspiel über 18 Loch nach Stableford gespielt. Das 1. Brutto für Damen und Herren war mit einem schönen Sachpreis ausgestattet, den Kyong-Soo Leistenschneider mit 19 Punkten und Niels Pötter aus Osnabrück – Dütetal mit 28 Punkten gewannen.

Trotz etwas Regen zur Halbzeit wurde ein hervorragendes Golf gespielt. Das erste Highlight war natürlich die Rundenverpflegung im neu ausgebauten Halfwayhaus. Mit frisch gezapften Bier, sonstigen Getränken, Schnitzelchen und von Stefanie Drees Mama frisch gebackenem Kuchen wurden die Flights empfangen. So gestärkt waren die zweiten 9 Löcher leicht zu bewältigen, was sich auch an den gutenSpielergebnissen zeigte.

In der Nettospielklasse waren jeweils drei Preise in drei Klassen ausgelobt. Folgende Golfer konnten sich platzieren:

Klasse A Netto HCP bis 17,7: 1. Reinhard Haumer; 2. Marcus Janotta; 3.Fynn Rathjen.

Klasse B Netto HCP 17,8 bis 23,9: 1. Annelie Gottschlich; 2. Antonius Boes; 3.Ulf Heeßel.

Klasse C Netto HCP 24,0 bis --- : 1. Friedrich Roloff; 2. Konrad Dömer; 3. Jürgen Rust.

Außerdem hatte die Agentur Weber&Drees noch die Sonderpreise „Nearest to the pin“ und „ Nearest to the Line“ ausgelobt. Hier waren die glücklichen Gewinner Annelie Gottschlich,Thomas Amedieck,Martina Baumann und Joshua Vogt.

Christian Drees gratulierte den Siegern und Platzierten und überreichte die Pokal- und Sachpreise. Darüber hinaus qualifizierte sich jeder Platzierte für die Provinzialendrunde im September in Nordkirchen.

Bei herrlichstem Sonnenschein fand der Turniertag mit einem ausgezeichneten Grillbuffet, guten Getränken und in einem gemütlichen Beisammensein seinen Abschluss – nicht ohne das Versprechen im nächsten Jahr eine weiteres Mal dieses Turnier auszurichten.


 

Sieger und Platzierte Provinzialcup 2017 mit Sponsor Christian Drees ( ganz rechts)                                                                                    Foto: BUM

Turnier für die Mitmachkinder

.... oder spielend Gutes tun!


5.601 Euro für die Mitmachkinder Golf-Club Aldruper Heide macht wieder Benefizturnier.
Beim Benefizturnier im Golf-Club Aldruper Heide sind ganz genau 5.601 Euro für die Stiftung Mitmachkinder zusammengekommen. Über 90 Golfer waren am Pfingstmontag dabei. Die Teilnehmer mussten kein Startgeld zahlen, sondern konnten stattdessen für die Mitmachkinder spenden. „Schön, dass heute so viele Wiederholungstäter hier sind“, betonte Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder bei der Siegerehrung. „Wir sind dankbar dafür, dass der Golf-Club Aldruper Heide schon zum dritten Mal dieses Turnier für die Mitmachkinder ausrichtet und damit hilft, Kinder aus Armutsfamilien zu fördern.“
Für Tee-off-Geschenke, Rundenverpflegung, Kaffee, Kuchen und Abendessen konnten Sponsoren gewonnen werden. In die Spendenkasse flossen die großzügigen Spenden der Teilnehmer und das Geld aus der Versteigerung eines Rundflugs über das Münsterland. „Die Unterstützung durch den gesamten Club war einfach großartig“, lobte Horst Freye, Stadtdirektor a.D. und Botschafter der Stiftung Mitmachkinder.
Die Stiftung Mitmachkinder in Münster hat ein Förderprogramm und ein Patenprogramm. Bisher wurden fast 900 mal Kinder aus einkommensschwachen Familien in Münster finanziell gefördert. Fast 70 Kindern stehen im Moment ehrenamtliche Mitmachpaten zur Seite. Aus dem Förderprogramm bezahlt die Stiftung den Kindern ergänzend zum Bildungs- und Teilhabepaket Sport- und Musikkurse oder Nachhilfe. Die Mitmachpaten schenken den Kindern Zeit und fördern die Kinder in ihrer Selbstständigkeit. Alle Informationen zur Stiftung Mitmachkinder sind unter www.mitmachkinder.de zu finden.


 

Foto: Petra Woldt von der Stiftung Mitmachkinder (3. v. l.) freut sich gemeinsam mit den Siegerinnen und Siegern des Benefizturniers

"bayrische Momente........"

Erfolg im GC Eichenried

Der renommierte Golfclub Eichenried (bei München) ist Kooperationspartner des GC Aldruper Heide. Diesen Umstand nutzte Julia Semesdiek anlässlich einer Pfingstvisite in der bayrischen Hauptstadt zu einem golferischen Tète á téte. Sie spielte auf der tollen Anlage bei einem Allianz - Lucky33 - Turnier mit. Und das mit beachtlichem Erfolg. Julia erzielte 40 Nettopunkte und belegte damit den 2. Platz. Ein chices Tragebag war der verdiente Lohn. Ganz nebenbei verbesserte sie ihr Handicap auf -13,8.

Verdienter Lohn für Platz 2: Ein chices Tragebag für Julia Semesdiek !

Beste Stimmung und strahlender Sonnenschein beim Benefizturnier für den Förderverein für das Prostatazentrum am UKM

Teilnehmer aus 13 verschiedenen Clubs fühlten sich der guten Sache verpflichtet und spielten ein Florida-Scramble, das alle begeisterte. Im Rahmen des Turniers wurden mehr als 5000 Euro an Spenden erzielt, die an den Förderverein für das Prostatazentrum am UKM e.V. gingen.

Text:HDR

Die Sieger in der Gruppe A: Dr. Susanne  Gosheger, hier auf dem Foto zusammen mit Prof. Dr. Andres Schrader, dem Direktor der Urologie am UKM, zusammen mit Dr. Gloria Steymann (GC Münster-Tinnen), Prof. Dr. Georg  Gosheger (GC Münster-Wilkinghege), und Dagmar Wiethoff (GC Aldruper Heide).

Sieger in der Gruppe B wurden Claudia und Dr. Berthold Lensker (GC Aldruper Heide) zusammen mit Sybille und Dr. Rainer Schmitz (GC Münster-Wilkinghege)

Foto:E.R.

Karin Reismann, Vorsitzende des Fördervereins und Bürgermeisterin der Stadt Münster, freute sich zusammen mit Christiane Bothe, Geschäftsführerin des Fördervereins, über die fröhliche Stimmung auf der Clubterrasse und Spendenfreudigkeit der Teilnehmer.

Foto:E.R.

Für die Sensation sorgte Klaus Torner vom G&LC Coesfeld, der auf Bahn 11 ein „hole-in-one“ erzielte und dafür von Spielleiter Heinz Dieter Recktenwald einen Gutschein für eine Fahrt mit dem Heißluftballon der Firma Eimermacher bekam, den Club-Präsident Alfred Fislage und seine Gattin ausgelobt hatten.

Foto:E.R.

Tolle Leistungen bei den Jugendclubmeisterschaften

33 Teilnehmer in allen Altersklassen

Tolles Wetter, ein bestens präparierter Platz, hervorragende Leistungen, Spannung bis zum letzten Putt: Die Jugendclubmeisterschaften am vergangenen Wochenende boten Jugendgolf vom feinsten. Und am Ende gab es die verdienten Sieger:

  • Alina Kophstahl gewann den Bambiniwettbewerb.
  • Sieger in der Altersklasse bis 12 Jahre wurde Jonah-Louis Middleton.
  • Als Clubmeisterin  wurde Anna Semesdiek geehrt und
  • Clubmeister der Altersklasse bis 18 Jahre wurde Maximilian Koehn-Hevernick.

Einen ausführlichen Bericht und weitere Informationen gibt es auf der JUGENDSEITE.

 

Mit 160 Schlägen (80 + 80) zur Clubmeisterschaft: Maximilian Koehn-Hevernick. Konny Dömer und Reinhard Werner gratulieren.

Zwei phantastische Runden (84 + 81 Schläge) und eine Handicapverbesserung auf 12,4: Clubmeisterin Anna Semesdiek

Kleiner Mann ganz groß: Clubmeister in der AK 12 wurde Jonah-Louis Middleton

Neue Ausgrenze auf Bahn 15

Aus Sicherheitsgründen gibt es ab sofort eine neue Ausgrenze auf der rechten Seite der Bahn 15 hin zur Bahn 14.

Die Ausgrenze erstreckt sich vom Abschlag der Bahn 15 entlang der Grenze zur Bahn 14 bis zum Wasserhindernis in der Senke und ist durch weiße Pfähle markiert. Diese Pfähle sind zur Bahn 14 hin schwarz lackiert und stellen beim Bespielen der Bahn 14 unbewegliche Hemmnisse gem. Regel 24-2 dar.

Golfen für die Mitmachkinder

Golf-Club Aldruper Heide macht wieder Benefizturnier

Pfingstmontag (5. Juni 2017) ist beim Golf-Club Aldruper Heide wieder Golfen für einen guten Zweck. Bereits zum dritten Mal richtet der Club ein Benefizturnier für die Stiftung Mit-machkinder aus. „Wir freuen uns, dass der Golf-Club mit diesem Turnier unsere Arbeit weiter unterstützt“, betont Christine Westphal von der Stiftung Mitmachkinder. „Alle, die sich für das Turnier anmelden und spenden, helfen mit, Kinder aus Armutsfamilien in Münster zu fördern.“

Anmelden kann sich jeder Golfspieler, egal welches Handicap. Der Golf-Club verzichtet auf Startgeld. Stattdessen werden gerne Spenden für die Stiftung Mitmachkinder entgegenge-nommen. „Es ist uns ein Herzensanliegen, uns für Kinder einzusetzen, die Unterstützung so gut gebrauchen können“, erklärt Bernd-Uwe Marbach, Vizepräsident des Golf-Clubs Aldruper Heide. „Also anmelden und mitmachen für die Mitmachkinder!“

Aber es wird nicht nur Golf gespielt, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um 10 Uhr geht es los. Es gibt Tee-off-Geschenke, Rundenverpflegung, Kaffee, Kuchen und gegen 17:30 Uhr Abendessen. Die Sieger werden in drei Preiskategorien ermittelt. Zusätzlich winken zwei Sonderpreise. Zu Gunsten der Stiftung Mitmachkinder wird außerdem ein Rundflug über das Münsterland versteigert.

Die Anmeldungen nimmt der Golf-Club Aldruper Heide e. V. entgegen. Anmeldeschluss ist der 1. Juni 2017 (12 Uhr) entweder per Fax an: 02571 952047 oder per Mail an

info@golfclub-aldruper-heide.de.

Die Stiftung Mitmachkinder in Münster hat ein Förderprogramm und ein Patenprogramm. Bisher wurden fast 900-mal Kinder aus einkommensschwachen Familien in Münster finanziell gefördert. Fast 70 Kindern stehen im Moment ehrenamtliche Mitmachpaten zur Seite. Aus dem Förderprogramm bezahlt die Stiftung den Kindern ergänzend zum Bildungs- und Teilhabepaket Sport- und Musikkurse oder Nachhilfe. Die Mitmachpaten schenken den Kindern Zeit und fördern die Kinder in ihrer Selbstständigkeit. Alle Informationen zur Stiftung Mitmachkinder sind unter www.mitmachkinder.de zu finden.

(v. l.) Reinhard Werner und Bernd-Uwe Marbach, vom Vorstand des Golf-Clubs Aldruper Heide e.V., Horst Freye, Stadtdirektor a.D. und Botschafter der Stiftung Mitmachkinder und Christine Westphal von der Stiftung Mitmachkinder freuen sich auf das Benefizturnier am Pfingstmontag.

GOLFERLEBNISTAG 2017

oder wie mache ich erfolgreich auf den Golfclub aufmerksam

Jasons aufmerksame Zuhörer! Die ersten Interessenten werden auf der Drivingrange mit den Grundlagen vertraut gemacht.

Auf der Terrasse des Clubhaus geht die intensive Betreuung weiter.

Allen Helfern, Betreuern,Pros und dem Büro ein herzliches Dankeschön vom Vorstand.

Zukunft in Blau......................

Sponsoring des AirportPark FMO

Die Jugendteams des GC Aldruper Heide freuen sich auf eine erfolgreiche Saison. Knapp 40 Jugendspieler werden dabei das Aldruper Mannschafts-Jersey tragen. Das ist in diesem Jahr einheitlich blau. Erstmals wurden sie von Udo Schröer vom AirportPark FMO entsprechend eingekleidet. „Die jugendlichen Golfer sind exzellente Botschafter für den Golfsport und die Stadt Greven“ sagte der Geschäftsführer. „Als Premium-Gewerbepark unterstützen wir diese tolle Sportart und die gute Jugendarbeit im GC Aldruper Heide sehr gerne“. Jugendwart Konrad  Dömer bedankte sich beim Sponsor und freute sich auf den einheitlichen Dress seiner Jugendlichen. „Die guten Spieler von der Aldruper Heide sind jetzt bei allen Wettspielen schon von Weitem zu erkennen.

 

Foto: Westfälische Nachrichten

 

 

 

Captains-Cup ausgelost

Liebe Mitglieder,

alle Spielpaarungen des diesjährigen Captains-Cup findet ihr unter der neuen Rubrik "Captains-Cup" unter "Turniere"

 

KARSTADT SPORTSNIGHT

Präsentation Golf-Club Aldurper Heide

Am 5. Mai 2017 fand wieder, in den Verkaufsräumen von Karstadt Sport, die vielbeachtete Sportsnight statt. Der Golf-Club Aldruper Heide bekam exclusiv eine Stellfläche für den Clubstand. Der Vorstand, vertreten durch Konny Dömer und Reinhard Werner und unterstützt von Monika Werner, nutzte diese tolle Möglichkeit, um auf den freundlichen Landclub aufmerksam zu machen, Golfeinsteiger zu animieren am Golferlebnistag mit zu machen und Golfer einzuladen unsere schöne Anlage zu bespielen. Danke an Karstadt Sport und an unsere drei Repräsentanten.

Ab sofort neue Platzregeln

Ball auf dem Grün unabsichtlich bewegt

Die Golfregeln 18-2, 18-3 und 20-1 werden wie folgt abgeändert:

Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün, ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker unbeabsichtigt durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies oder ihre Ausrüstung bewegt wird.

Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden.

Diese Platzregel gilt ausschließlich, wenn der Ball des Spielers oder sein Ballmarker auf dem Grün liegt und jede Bewegung unabsichtlich ist.

Anmerkung: Wird festgestellt, dass der Ball des Spielers auf dem Grün durch Wind, Wasser oder irgend eine andere natürlichen Ursache, wie zum Beispiel die Schwerkraft, bewegt wurde, muss der Ball vom neuen Ort gespielt werden. Ein Ballmarker wird zurückgelegt, wenn er unter diesen Umständen bewegt wurde.

OSTERGOLF IM GOLF-CLUB ALDRUPER HEIDE

oder wie locke ich den Frühling

das sieht eher wie Winterkönig aus, denn als ein Osterturnier

Foto: BUM

... wenigstens nehmen die Tulpen das Frühjahr ernst

Foto:BUM

Herzlichen Glückwunsch den Siegern:

Brutto: 1. Biba Burgholz 28 Punkte /

1. Thomas Borchert 32 Punkten( von rechts)

Netto A: 1. Anna Semesdiek 46 Punkte        ( Mitte vorn); 2. Susanne Kube 42 Punkte       ( Mitte );        3. Udo Hornung 42 Punkte (links)

Netto B: 1. Frank Wallow 50 Punkte( hinten rechts); 2. Andreas Karst 49 Punkte ( hinten links ); 3. Thomas Urbaniak 46 Punkte         ( hinten Mitte )

Foto:BUM

FRÜHLINGSVIERER

angolfen im Golf-Club Aldruper Heide

Traditionell eröffnete der Golf-Club Aldruper Heide die neue Golfsaison mit dem Frühlingsvierer.

68 Teilnehmer stellten sich den ersten Herausforderungen. Bei kühlem aber trockenen Wetter wurden die 18 Bahnen im Chapman Vierer Wettspiel zügig bewältigt.

Besonderen Dank gebührt dem GOLFINOSHOP MÜNSTER, der tolle Preise und Tee-off Geschenke sponserte.

Bei gutem Essen aus der Clubgastronomie klang ein rund um gelunger Golftag in gemütlicher Runde aus.

Allen glücklichen Gewinnern HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

Nun ist die Turniersaison entgültig eröffnet.

DIE DIENSTAGS DAMEN  mit den glücklichen Gewinnerinnen

Bild: Golf-Club Aldruper Heide

Saisonstart der Dienstags-Damen

Endlich ist die Winterpause vorbei - es geht wieder los.

Bei perfektem Wetter trafen sich 32 Di-Da-Golferinnen gutgelaunt am 04. April zum Chapmann-Vierer. Die „frühlingshaften“ Preise (übrigens liebevoll von Elisabeth Harbaum hergerichtet ) passten hervorragend zu diesem schönen Tag - dem sich übrigens auch zwei neue Mitspielerinnen angeschlossen haben. Ein gelungener Tag in die neue Saison, dem hoffentlich noch viele schöne Spiele mit vielen begeisterten Spielerinnen  folgen werden.  

HERRENGOLF WINTERKÖNIG

Saison 2016/2017

Wie schon in den vergangenen Jahren, organisierte Dr. Rötger Armsen für die Golfer im Winterhalbjahr diesen Herrennachmittag.

Gespielt wird normalerweise an 10 Mittwochnachmittagen.

Wenn es das Wetter zulässt alle 14 Tage.

Leider hat es in dieser Saison witterungsbedingt nur zu 9 Spieltagen gereicht.

Gewertet werden die 5 besten Ergebnisse eines Spielers. Bis zum Schluss war es spannend, denn alle potentiellen Anwärter auf den Winterkönig lagen dicht auf. Erst am letzten Spieltag stand der Winterkönig 2016/2017 fest.

Jürgen Pröbsting hat sich mit gesamt 135 Punkten die „Krone“ aufgesetzt. Den 2.Platz, knapp dahinter, machte Peter Roschock mit 134 Punkten. Den 3. Platz im Stechen eroberte mit 123 Punkten Ian Waddel.

Glückwunsch an den Sieger und die Platzierten.

Dank an Dr. Rötger Armsen für seine Organisation und auf ein Neues im nächsten Winterhalbjahr.

Jürgen Pröbsting

(Bild BUM)

MITGLIEDERVERSAMMLUNG 27. MÄRZ 2017

Volles "Haus" in den Clubräumen

Präsident Alfred Fislage konnte am Montag 105 Mitglieder zur Versammlung begrüßen. In seinem Rechenschaftsbericht gab Alfred Fislage einen Rückblick auf das vergangene Jahr und dankte allen Mitarbeitern, Helfern, und Gönnern für ihre tatkräftige Unterstützung. Ohne sie kann kein angenehmes und harmonisches Clubleben aufkommen.

Rudolf Drees hat mit seinen "Mannen" inzwischen die "Wühlmäuse" im Griff, die restlichen Bunker in Ordnung und über 30 Tonnen Glasasche als Drainage ausgebracht.Ab sofort sind auch die Bahnen 2 - 5 bespielbar. Mit dem Innenausbau von "Rudi´s Hütte" geht es voran und er wird ca. Mitte Juni 2017 fertig sein. 

Reinhard Werner berichtet über ein sehr sportliches Jahr 2016 . Highlights waren - wie immer - die spannenden CLUBMEISTERSCHAFTEN, die vielen Charity- und Sponsorenturniere. Speziell hervorzuheben ist natürlich der Münsteraner Krimicup , der auch in diesem Jahr wieder stattfinden wird. Insgesamt wurden in 2016  188 Turniere gespielt.

Konrad Dömer vermeldet eine überaus positive Kinder - und Jugendarbeit in Verbindung mit den Pros Jason, Steffen und engagierten Eltern. 61 Kinder und Jugendliche sind Mitglied im GC AH.

In seinem letzten Bericht zeigt Heinz-Dieter Recktenwald noch einmal sein Wirken in den letzten Jahren auf. Heinz-Dieter schließt mit den Worten: " Ich wünsche mir weiterhin einen freundlichen, verständnisvollen und respektvollen Umgang miteinander. Das zeichnet den freundlichen Landclub aus.  - TSCHÜSS - "

Bernd-Uwe Marbach bestätigt den Mitgliedern, dass die Finanzen des Clubs nach wie vor geordnet sind.

Die Ergebnisse der anschließenden Neuwahlen der Vorstände:

Neuer und alter Präsident Alfred Fislage; zum Vizepräsidenten wurde Bernd-Uwe Marbach gewählt; Platzmanager bleibt Rudolf Drees; Spielführer ist weiterhin Reinhard Werner; im Amt bestätigt als Jugendwart ist Konrad Dömer und als neuer Schatzmeister wurde Josef Verlage gewählt. Alle Vorstände wurden mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt oder neu ins Amt gewählt.

Präsident Alfred Fislage, Vizepräsident a.D. Heinz-Dieter Recktenwald, Vizepräsident ( neu ) Bernd-Uwe Marbach

                                                                                                                                                      (von links)

"6 JAHRE SIND GENUG"

- eine emotionale Verabschiedung

 

 

" Wie bei einem Theaterstück kommt es im Leben nicht darauf an wie lange es dauert, sondern wie gut es gespielt wird."

( Lucius Annaeus Seneca röm. Politiker, Philosoph, Dichter ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.)

6 Jahre war Heinz- Dieter Recktenwald im Amt als Vizepräsident und hat sich überaus erfolgreich, um alle Belange des Clublebens, der Zusammengehörigkeit und des guten Umgangs der Mitglieder untereinander gekümmert. Unermüdlich und mit spitzer Feder und schönen Bildern brachte Heinz-Dieter alle wichtigen Ereignisse des Golf-Clubs Aldruper Heide zu Papier. Entweder auf unserer Website und den Zeitschriften wie smash,Westfälische Nachrichten oder Kreuzviertelzeitung. Für seine immer freundliche, ausgleichende Art und seinem unermüdlichen Einsatz zum Wohle aller Mitglieder dankte Präsident Alfred Fislage.

Besonders hervorzuheben ist das -  von Heinz-Dieter ins Leben gerufene - Clubmagazin AUFGETEET .

Heinz-Dieter verspricht uns allen, auch in Zukunft als Herausgeber und Autor von AUFGETEET weiter zu machen. Also nur ein halber " Ruhestand ".

Mit stehendem und ganz langen Applaus geht eine Ära, die unser Clubleben geprägt hat, zu Ende.

DANKE HEINZ-DIETER VON UNS ALLEN!!!!!

Dir weiterhin ein " SCHÖNES SPIEL" genieße die kommenden Golfrunden.

TEILNEHEMER BEI DER DEUTSCHEN BÜROGOLFMEISTERSCHAFT 2017

DER GOLF-CLUB ALDRUPER HEIDE WAR STARK VERTRETEN

Am Sonntag, den 26.03.2017 fanden im Hotel Mövenpick in Münster die Deutschen Bürogolfmeisterschaften statt. Alle Sieger und Plazierte aus den vergangenen Bürogolfwettbewerben quer durch Deutschland waren startberechtigt. Vom Golf-Club Aldruper Heide nahmen Julia Semesdiek, ihre Schwester Anna (sie war die glückliche Wildcardgewinnerin) , Mark Bekonert und Zikria Maulay teil. Alle 4 schlugen sich sehr wacker und hatten ganz viel Spass. Gespielt wurde über 9 Bahnen, die sehr trickreich durch das ganze Hotel führten. Die Zusammensetzung der Flights wurde gelost und jeder musste die unterschiedlichen Hindernisse mit möglichst wenig Putts bewältigen. Vorgabe war ein Par 36 Kurs. Alle Aldruper Spieler kamen mit deutlich weniger Schlägen ins Ziel.

Absoluter Überflieger war mit ihrem 3. Platz in der Damenwertung

ANNA SEMESDIEK .

Herzlichen Glückwunsch!

DEUTSCHE BÜROGOLFMEISTERSCHAFTEN IN MÜNSTER

im Hotel Mövenpick am 26.März 2017

Dank der Initiative von Spielführer Reinhard Werner hatte der Golf-Club Aldruper Heide bei diesem Event das Exclusivrecht mit einem Informationsstand dabei zu sein. Dabei waren Bettina Fromme-Gilles , Reinhard Werner und Bernd-Uwe Marbach

Jason Middleton trainierte  - an einem Rangenetz - Interessenten den richtigen Golfschwung.

"Save the Date": JUGENDSOMMERCAMP 2017

Feriengolfspaß von früh bis spät !

In der letzten Woche der diesjährigen Sommerferien findet wieder das beliebte Aldruper Jugendsommercamp statt:

  • Am Montag, 21. August, gibt es ein offenes 9-Loch-Turnier für alle Altersgruppen. Voraussetzung ist die Platzreife.
  • Dienstag (22.8.) und Mittwoch (23.8.) gibt es Wettspiele für die älteren Golfkids (Jahrgang 2005 und älter). Voraussetzung: Platzreife!
  • Der Donnerstag (24.8.) und Freitag (25.8.) stehen ganz im Zeichen der jüngsten Golfer (Minis und Bambinis Jahrgang 2006 und jünger)

Bitte die Termine in den Familienkalender eintragen! Weitere Informationen gibt es auf der Jugendseite.

 

Liebe Golffreunde! Der 5. Münsteraner Krimi-Cup kündigt sich an!

25. und 26. Juli 2017

Der Golfclub Aldruper Heide freut sich sehr, diesen großartigen Golfevent nach 2015 und 2016 erneut auszurichten.

Es erwartet Sie ein einzigartiges sportliches und gesellschaftliches Ereignis:

am Dienstag, den 25.Juli 2017, am Vorabend des Turniers nehmen Sie an einer großartigen Galaveranstaltung mit tollen Tombolapreisen im Hotel Mövenpick in Münster teil.
am Mittwoch, den 26. Juli 2017 startet dann der 5. Münsteraner Krimi-Cup im Golfclub Aldruper Heide e.V.

2013 haben die Initiatoren Jan Josef Liefers, Werner Schulze-Erdel und Dr. Wolfgang Weikert den Münsteraner Krimi-Cup zugunsten der NCL Stiftung ins Leben gerufen, und jedes Jahr bringen sie für diesen guten Zweck eine große Anzahl von bekannten Sportlern und prominenten Golfspielern an den Start.

Die Initiatoren und der GC Aldruper Heide freuen sich auch auf Sie.

Ab sofort können Sie sich über das Clubsekretariat (02571-97095 oder info@gcah.de) sowohl nur für den Galaabend als auch für den gesamten 5. Münsteraner Krimi Cup (Galaabend + Turnier) anmelden.

 

DGV-Ausweis und Bagtag 2017 können abgeholt werden

 

Liebe Mitglieder,

die DGV-Ausweise und BagTags für die Saison 2017 können nun während der Öffnungszeiten des Sekretariats dort abgeholt werden.

Wir gratulieren Chris Webers zum „Jugendtrainer des Jahres 2016“

Im Rahmen eines großen Galaabends ehrte die PGA of Germany die besten Golflehrer und Spieler der vergangenen Saison. Als beste Spieler wurden Caroline Masson und Florian Fritsch ausgezeichnet. Der Titel für den „PGA Teacher of the Year 2016“ ging an Martin Hasenbein. Die Auszeichnung als „Jugendtrainer des Jahres 2016“ erhielt Chris Webers vom GC zur Vahr in Bremen. Und da traf es sich gut, dass Letzterer seine Ausbildung zum PGA Pro zum Teil bei Martin Hasenbein absolvierte.

Chris Webers machte seine ersten Golferfahrungen im Golf-Club Aldruper Heide. Seine Eltern Ingrid und Heinz-Gerd Webers, die ihren Sohn zum Golfen gebracht haben und denen wir ebenfalls herzlich gratulieren, spielen immer noch bei uns. Inzwischen ist Chris Sportlicher Leiter und Leistungssportkoordinator im GC zur Vahr in Bremen, wo er insbesondere im Jugendbereich  höchst erfolgreiche und zukunftsorientierte Aufbauarbeit leistet, für die er jetzt geehrt wurde.

Eine im wahrsten Sinne „ausgezeichnete Golfkariere!“ Herzlichen Glückwunsch!       

Chris Webers mit seiner Urkunde (Ausschnitt eines Fotos von Matthias Lettenbichler auf http://www.pga.de/pga_news_detail/die-besten-spieler-und-trainer-der-saison-2016.html)

Verstärkung im Sekretariat

Liebe Mitglieder. Liebe Gäste.

Ab sofort treffen Sie in unserem Clubsekretariat unsere neue Mitarbeiterin, Frau Bettina Fromme-Gilles, die die Vertretung für die erkrankte Linda Gausling übernommen hat, weil deren Genesungsprozess zwar Fortschritte macht, seine Dauer aber nicht absehbar ist.

Frau Fromme-Gilles verfügt über einschlägige berufliche Erfahrungen und spielt von Kindesbeinen an Golf, sodass sie für die Aufgaben, die in unserem Club auf sie zukommen, bestens vorbereitet ist.  Wir wünschen ihr für die Arbeit bei uns viel Erfolg!