Girls Go Golf 2019

2. Durchgang auf der Aldruper Heide

Das Mädchengolfprojekt des NRW-Golfverbandes "Girl Go Golf" ist nach 2018 zum zweiten Mal zu Gast im Golfclub Aldruper Heide. Am Sonntag, den 7. April 2019, werden ab 10:00 Uhr rund 30 Mädchen aus verschiedenen Clubs in Westfalen bei uns trainieren und spielen. Unter der Leitung des beiden Landestrainer David Hahn und Lara Lehnstaedt ist folgender Ablauf geplant:

10:00 Uhr: Treffpunkt Driving Range
10:00 - 10:20 Uhr: Gemeinsames Warm up
10:30 Uhr: ca. 4 Flights gehen 9 Bahnen (von Tee 1)
10:30 - 12:30 Uhr: ca. 15 Mädchen auf der Range (3 Stationen mit Trainer)
12:30 - 13:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen im Clubhaus
13:30 Uhr: ca. 4 Flights gehen 9 Bahnen (von Tee 1)
13:30 - 15:30 Uhr: ca. 15 Mädchen auf der Range (Stationen)
15:30 - 16:00 Uhr: Abschluss etc.

Je nach Anzahl der jungen Teilnehmerinnen kann der Spielbetrieb an Tee 1 etwas eingeschränkt werden. Wir bitten um Verständnis.

Vom GC Aldruper Heide werden zahlreiche Mädels an diesem Workshop mit den Landestrainern teilnehmen.

 

2. Golf Youth Tour bei wechselnden und schwierigen Bedingungen

Nach dem überaus nassen und stürmischem Start litt auch das 2. Wettspiel der internen 9-Loch-Runde unter schwierigen Wetterbedingungen. Trotzdem gab es durchweg gute Ergebnisse. Einige Nachwuchsgolfer/innen präsentierten bereits eine erstaunliche Frühform. Immerhin gab es 7 Unterspielungen. Hier die Sieger:

Nettopruppe A (Hcp.bis 25,6):

  1. Sophia Middleton (20/38 Nettopunkte)
  2. Hardy Lütke Siestrup (19/37)
  3. Lennard Averbeck (17/35)

Nettogruppe B (Hcp. 25,7 - PE):

  1. Leopold Pache (26/44 Nettopunkte)
  2. Tim Bistrick (26/44)
  3. Fabian Burgholz (24/42)
  4. Luisa Hartmann (20/38)
  5. Karl Kuhmann (19/37)

Am Sonntag, den 28. April findet ab 15:00 Uhr der 3. Durchgang statt.

Mit einem Klick auf den beigefügten Icon öffnet sich eine Datei mit dem Jahres-Gesamtstand der Golf Youth Tour 2019.

Start in die neue Saison !

Vorbereitungswochenende der Aldruper NRW-Liga-Teams

Die beiden Teams der NRW-Liga stehen vor einer spannenden Saison. Damit wir gut vorbereitet in die nächsten Wettspiele und Turniere gehen können, starten wir mit einem

gemeinsamen Trainingswochenende am 30. und 31. März 2019.

Die offizielle Einladung mit dem Anmeldeformular wird in den nächsten Tagen allen Beteiligten zugeschickt.

Hier das vorgesehene Programm:

Samstag, 30. März 2019:

08:45 Uhr:                              Treffen am Golfplatz Aldruper Heide (Parkplatz)

09:00 Uhr:                              Abfahrt mit dem Bus

09.30 Uhr:                              Ankunft im Golfclub Osnabrück-Dütetal

10:00 Uhr:                              Bildung von Trainingsgruppen,Training Driving Range, Chipping-Area, Puttinggrün

12:30 Uhr:                              Mittagspause (Snacks / Obst / Getränke)                   

13:00 Uhr:                              18 Loch-Runde in 3er-Flights, Einzel, Stableford, Brutto-, Nettowertung, Netto-Teamwertung                    

18.00 Uhr:                              Gemeinsames Abendessen in der Clubgastronomie Dütetal

19:00 Uhr                               Rückfahrt mit Bus

19:30 Uhr:                              Ankunft am Golfplatz Aldruper Heide

                                              

Sonntag, 31. März 2019:

09:30 Uhr:                              Treffen im Golfplatz Aldruper Heide (Driving Range)

09:45 Uhr:                              Bildung von Trainings- und Spielgruppen, Intensivtraining Driving Range, Bunker,

                                                Chipping-Area, Puttinggrün

12:30 Uhr                               9– Loch – Runde: Klassischer Vierer („Foursomme“)

15:30 Uhr:                              Kaffeetrinken, Auswertung und Info zur Saison 2018

ca. 16:30 Uhr:                        Ende der Veranstaltung

                                             

Jason, Steffen und ich würden uns sehr freuen, wenn möglichst alle Mannschaftsspielerinnen und -spieler der beiden NRW-Liga-Teams an dem Wochenende teilnehmen. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 20,00 Euro pro Teilnehmer/in. Darin sind alle anfallenden Kosten (Verpflegung, Training, Golfrunden, Getränke, Essen) enthalten.

Alle Eltern werden ganz herzlich am Sonntag (31. März) um 15.00 Uhr ins Clubhaus eingeladen. Wir möchten Sie / Euch dann über wichtige Dinge zur kommenden Golfsaison informieren.

Für eventuelle Nachfragen stehe ich jederzeit unter 0172 8850213  oder doemer_hartmann@osnanet.de  zur Verfügung.

 

Konrad Dömer (Jugendwart)

"Girls Go Golf 2019"

Trainings - Workshops für Mädchen

Das erfolgreiche Mädchengolfprojekt des Golfverbandes NRW "Girls Go Golf" wird auch 2019 fortgesetzt. In Westfalen wird es wieder 6 Workshops an unterschiedlichen Standorten geben. Teilnehmen können alle interessierten Mädchen von 8 - 18 Jahren, die mindestens die Platzreife vorweisen können. Die Workshops mit den Landestrainern finden jeweils sonntags von 10.00 - 16.00 Uhr statt. Hier die Terminliste:

Datum Standort Thema
10. März 2019 GC Brückhausen Pitchen
07. April 2019 GC Aldruper Heide Eisen
05. Mai 2019 GC Münster-Tinnen Driver
02. Juni 2019 Westfälischer GC Gütersloh Pitchen / Bunker
25. August 2019 GC Nordkirchen Putten / Chippen
22. September 2019 GC Royal St. Barbara's Dortmund Driver
     

Einladungen mit weiteren Informationen (Kosten etc.) folgenden in Kürze! Wir empfehlen, zu den auswärtigen Plätzen Fahrgemeinschaften zu bilden. Bei Interesse stellen wir auch unseren Club-Bulli zur Verfügung. Damit können 5-6 Kids incl. Bags und Trolleys mitgenommen werden!

Wir würden uns über zahlreiche Anmeldungen freuen!

Jugend - Golf - Freizeit in den Osterferien

15. - 19. April 2019 auf Fehmarn

Zusammen mit dem GC Brückhausen veranstalten wir eine Jugend-Golf-Freizeit in der Woche vor Ostern 2019. Ostern ist in diesem Jahr recht spät, so dass wir eine gute Aussicht auf angemessenes Golfwetter haben. Wir haben es geschafft, dafür die Erholungsstätte Meeschendorf auf Fehmarn zu buchen. Dieses Haus verfügt über eine Vielzahl von Zimmern und ist meines Erachtens für eine Jugend-Golf-Freizeit eine gute Unterkunft, um vor Ostern Golf zu spielen. Weitere Infos: www.fehmarnfreizeit.de

Nachstehend die wichtigsten Eckdaten:

Zeit:                         Montag, 15.04. – Freitag, 19.04.2019 – 1. Ferienwoche

Montag, 15.04.        Anreisetag:

                              08:00 Uhr        Treffen am GC Aldruper Heide

                              08:30 Uhr        Abfahrt nach Fehmarn (2 Bullis / Anhänger)

                              13:30 Uhr        Ankunft, Zimmerbezug, Einräumen, Kennenlernen Haus + Umgebung   

                              15:30 Uhr        Fahrt nach Burg/Fehmarn: Ortsbesichtigung             

                              18:00 Uhr        Abendessen / Kennenlern - Abend / Spiele

                              22:00 Uhr        Nachtruhe

Dienstag, 16.04.     Golftag Fehmarn:

                             08:00 Uhr        Frühstück

                             09:00 Uhr        Abfahrt zum GC Fehmarn / Einspielen         

                             10:00 Uhr        gemischte Golfrunde (18 Loch)

                             16:00 Uhr        Auswertungsrunde / Rückfahrt zur Unterkunft

                             18:00 Uhr        Abendessen

                             19:00 Uhr        Bunter Abend

                             22:00 Uhr        Nachtruhe

Mittwoch, 17.04.    Golfen und Schwimmen:

                             08:00 Uhr        Frühstück

                             09:00 Uhr        Abfahrt zum GC Fehmarn

                             10:00 Uhr        9 – Loch – Runde / Rückfahrt zur Unterkunft

                             14:30 Uhr        Abfahrt zum Schwimmbad / Schwimme

                             18:00 Uhr        Rückfahrt zur Unterkunft

                             19:00 Uhr        Gemeinsamer Grillabend

                             22:00 Uhr        Nachtruhe

Donnerstag, 18.04.  Golftag Grömitz:

                           07:30 Uhr        Frühstück

                           08:15 Uhr        Abfahrt zum GC Grömitz / Einspielen

                           10:00 Uhr        18 – Loch – Runde

                           16:00 Uhr        Auswertungsrunde / Rückfahrt zur Unterkunft

                           18:00 Uhr        Abendessen / Freizeit

                           22:00 Uhr        Nachtruhe

Freitag, 19.04.     Rückreisetag:

                           08:00 Uhr        Frühstück / Einpacken / Aufräumen

                           10:00 Uhr        Rückfahrt

                           15:00 Uhr        geplante Ankunft im GC Aldruper Heide

Weitere Infos:     Jugendwart Konrad Dömer, Telefon:  0172 8850213, Mail: doemer@golfclub-aldruper-heide.de   

Insgesamt 11 Jugendlichen aus Aldrup und 8 aus Brückhausen nehmen an der Freizeit teil. Als Betreuer fahren Andreas Dolscheid und Konny Dömer (Aldrup) und Ingo Wißmann und Sita Schmeddinghoff (Brückhausen) mit. Weitere Einzelheiten werden auf einem gemeinsamen Infoabend Ende März vorgestellt!            

In Westfalen ganz vorne dabei !

Aldruper Nachwuchsförderung vom DGV ausgezeichnet

"Da ist das Ding"!:

Jugendwart Konny Dömer und Vizepräsident Bernd-Uwe Marbach freuen sich über die bronzene DGV-Plakette und die Auszeichnung der guten Jugendförderung im Club: "Wir haben uns seit 2015 von Jahr zu Jahr verbessert. Das Ergebnis ist für einen Landclub mit unseren überwiegend ehrenamtlichen Strukturen ganz hervorragend". Und natürlich Ansporn für die weitere Arbeit!

Seit 2015 nimmt der GC Aldruper Heide an dem Qualitätsmanagement-Audit (QM)  des Deutschen Golfverbandes zur Nachwuchsförderung teil. Ziel dieses QM ist es, Kinder und Jugendliche für den Golfsport zu begeistern, sie langfristig an die Sportart zu binden und Golf als Leistungssport zu betreiben. Der DGV bewertet auf der Basis einer Bestandsaufnahme in den Clubs die sportfördernden Rahmenbedingungen anhand zahlreicher Kriterien. Erfasst und bewertet werden folgende Handlungsfelder:

  • Personal (haupt-/ehrenamtlich, Honorar)
  • Strategie und Finanzen,
  • Organisation und Entscheidungsprozesse,
  • Talentsuche und Talentförderung,
  • Training und Wettkampf,
  • Kommunikation und Kooperation,
  • Rahmenbedingungen und Ausstattung,
  • Produktivität und Effektivität und
  • Soziale Erfolgsfaktoren.

Nach erfolgtem Audit im November teilt der Deutsche Golfverband nun mit, dass die Nachwuchsförderung des Golfclubs Aldruper Heide mit dem „Bronze-Zertifikat“ ausgezeichnet wurde. Mit 636 Punkten belegt der Club im bundesweiten Ranking Platz 71 und gehört damit im Bereich der Nachwuchsförderung in Deutschland zu den Top 100. Mit dem Zertifikat ist auch eine ansehnliche Fördersumme von 2.000 Euro verbunden.

Der Erhalt der „Bronze-Plakette“ löste im Golfclub Aldruper natürlich große Freude aus. Mit dem Ergebnis ist der Club im Münsterland und in Westfalen ganz vorne platziert und gehört damit zu den besten 15 Clubs in Nordrhein-Westfalen.

„Die Platzierung ist das gemeinsame Ergebnis der Leistungen aller aktiven Kinder und Jugendlichen, der Arbeit der Trainer und dem Engagement der ehrenamtlichen Betreuer und Vorständler in unserem freundlichen Landclub“, lautet das Fazit von Jugendwart Konny Dömer: „Wir werden auf diesem Weg weitermachen; auf der Basis unseres Jugendkonzeptes und im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen.“

 

Gelungener Jahresabschluss

Stimmungsvolle "Weihnachtsfeier"

Alle Sieger und Platzierte des Jahresabschlussturniers und der Jahresehrungen 2019 !

Einen stimmungsvollen Jahresabschluss feierte die Aldruper Golfjugend am vergangenen Sonntag.

Um 10:30 Uhr startete ein Juxturnier über 18 und 9 Bahnen. Gespielt wurde ein 2er-Scramble, wobei jedes Team nur vier Schläger auf die Runde mitnehmen durfte. Ganz gegen die Regel durfte dabei auch aus einem Bag gespielt werden. Diese Konstellation erforderte taktisches Geschick, das von den meisten Teilnehmern bravourös gemeistert wurden. Dabei kam der Spaß auch nicht zu kurz. Am Ende standen erstklassige Nettoergebnisse zu Buche. Hier die Bestplatzierten:

18 – Loch – Turnier:

Handicapklasse A:

  1. Anna Semesdiek + Sophia Middleton (47 Nettopunkte)
  2. Julia Semesdiek + Justus Bettler (45 Netto)
  3. Felix Biederlack + Louis-Paul Koehn-Hevernick (41 Netto)

Handicapklasse B:

  1. Marleen Goebel + Fabian Burgholz (49 Nettopunkte)
  2. David Hubeny + Friedrich Leyck (40 Netto)
  3. Lennard Averbeck + Henning Aßmus (39 Netto)

9 – Loch – Turnier:

  1. Julius Domning + Vincent Lammi (23 Nettopunkte)
  2. Luisa Hartmann + Larissa Lammi (21 Netto)
  3. Alina Kophstahl, Anna Biederlack, Antonia Fiege (20 Netto)

Nach dem Turnier startete eine etwas verfrühte Weihnachtsfeier mit Kaffee, Kuchen, Kinderpunsch und Glühwein. Jugendwart Konny Dömer gab einen ausführlichen Rückblick über die abgelaufenene Saison mit einem sehr zufriedenstellenden Fazit:

  • Die Mitgliederzahl der Jugendabteilung wurde deutlich gesteigert
  • Die Zielvorgaben der einzelnen Jugendteams wurden erreicht, bzw. sogar übertroffen
  • Über 30 Kinder und Jugendliche haben ihr Handicap – zum Teil ganz erheblich – verbessert.
  • Kinder und Jugendliche sind bei den Clubveranstaltungen präsent und gerne gesehen.

Besondere Ehrungen gab es für die besten Handicapverbesserungen:

  1. Johanna Schobben (von -37 auf -18,5 = 50 % )
  2. Jari Fabig (von -51 auf 27,0 = 47,1 %)
  3. Marleen Goebel ( von -48 auf 26,0 = 45,8 %)

Erstmals wurden aus den einzelnen Jugendteams die „Player oft he Year“ geehrt:

  • Luisa Hartmann (Team Minicup)
  • Marleen Goebel (Team Münsterlandliga 3)
  • Konstantin Kammer (Team Münsterlandliga 2)
  • Julia Semesdiek (Team Münsterlandliga 1)
  • Justus Bettler (Team NRW-Liga)

Die Erstplatzierten der internen 9-Loch-Turnierserie "Golf Youth Tour" waren:

  1. Marleen Goebel (117 Nettopunkte)
  2. Wim Lütke Siestrup (115 Nettopunkte)
  3. Julius Domning (114 Nettopunkte)

Weiterhin gab es 2018 noch etliche erfolgreiche Veranstaltungen, wie

  • das Golfcamp in den Sommerferien mit über 40 Teilnehmern,
  • die Golf-AG`s mit dem Gymnasium Augustinianum und der Anne-Frank-Realschule Greven,
  • Golfprojekttage und –schnupperangebote,
  • die Jugendclubmeisterschaften,
  • das  2. Aldruper ENZBORN Junior Open u.v.m.

Abschließend gab der Jugendwart noch einen kurzen Ausblick auf 2019. Hier die wichtigsten Fakten:

  • Es werden 6 Trainingsgruppen gebildet, die sowohl von den Pro’s als auch den C-Trainern betreut werden.
  • 5 Jugendteam gestalten den kommenden Spielbetrieb: 2 Team starten in der NRW-Landes- und Bezirksliga, 2 Teams in der Jugendliga Münsterland und 1 großes Team im Minicup Münsterland.
  • Ab Februar steht im GC Aldruper Heide ein eigener Peugeot-Bulli (8-Sitzer) zur Verfügung, der vorrangig für die Jugendteams eingesetzt wird.
  • In der Woche vor Ostern findet zusammen mit dem GC Brückhausen ein Golfcamp auf Fehmarn statt.
  • In den Sommerferien wird es wieder ein Jugendcamp geben.
  • Die sportlichen Ambitionen sollen deutlich gesteigert werden:  Einzelne Spielerinnen und Spieler werden in verschiedenen Altersklassen an Qualifikations- und Ranglistenturnieren teilnehmen und mehrere Jugendteam werden zur Qualifikation für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gemeldet.
  • Erstmals wird auf der Aldruper Heide der NRW-Golfverband mit der Westfalenmeisterschaft im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ /JTFO zu Gast sein. Die Teams des Gymnasiums Augustinianum haben dann ein „Heimspiel“.
  • Die interne „Golf Youth Tour“ – Turnierserie über 9 Bahnen wird ausgeweitet, um so den zahlreichen Neuanfängern im Club Turnierpraxis zu verschaffen.

Zum guten Schluss verabschiedete Konny Dömer noch die Jugendlichen, die ins „Erwachsenenlager“ wechseln bzw. Greven verlassen und bedankte sich bei den Betreuern und Helfern für die Unterstützung und für das überaus erfolgreiche Jahr 2018.

 

Stolze Gewinnerin des Wanderpokals: Johanna Schobben schaffte 2018 die beste Handicapverbesserung (von 37 auf 18,5)!

Platz 2 bei den Hcp.-verbesserungen: Jari Fabig (von 51 auf 27,0)

 

 

Platz 3 der Handicapverbesserung: Marleen Goebel (von 48 auf 26,0)

Jugendwart Konny Dömer gab einen ausführlichen Jahresrückblick und informierte über die Planungen für die  kommende Saison 2019.

Grandioses Finale der Lucky33 Jugendturnierserie 2018

Sophia Middleton in St. Leon Rot dabei !

Am 3. Septemberwochenende fand nun schon zum zehnten Mal das große Lucky33 Finale, welches das Highlight der Lucky33 Jugendturnierserie darstellt, im Golf Club St. Leon-Rot statt. Bei 38 Clubturnieren, die in Deutschland und der Schweiz ausgetragen wurden, konnten sich die Jugendlichen für das Lucky33 Finale qualifizieren. Insgesamt gingen 112 Spielerinnen und Spieler aus allen Regionen Deutschlands an den Start.

Mit dabei Sophia-Charlize Middleton (13 Jahre) vom GC Aldruper Heide, die das Qualifikationsturnier im GC Osnabrück-Dütetal gewonnen hatte. Begleitet wurde sie von Vater Jason, der ganz begeistert von dem bestens organisierten, tollen Wochenende berichtet:

Auf die Jugendlichen, deren Begleitungen und auf die angereisten Allianzvertreter warteten zwei Tage „volles Programm“. Nachdem am Samstag die Proberunden auf Platz Rot gespielt wurden, fand am Abend die große „Players Night“ in den Restaurants „Ace of Clubs“ und „Carpe Diem“ statt. Dabei begeisterte nicht nur das leckere Essen, sondern auch

  • das spannende Shoot-Out, welches leider aufgrund des einsetzenden Regens im Restaurant durchgeführt werden musste,
  • der Zauberer David Wedegärtner,
  • die Tombola und
  • das BINGO-Spielen, bei dem es ebenfalls tolle Preise zu gewinnen gab.

Neben diesen ganzen Preisen hatte man auch wieder die Möglichkeit bei der „Golf Flipper Challenge“ eine Playstation zu gewinnen. Hier gab es für Sophia ein erstes Highlight; gewann sie doch zwei VIP-Karten für den Ryder Cup in Paris, worüber sich natürlich Vater Jason ganz besonders freute.

Am nächsten Morgen wurde um 08:33 Uhr mit einem Kanonenstart auf Platz Rot gestartet. Während des Turniers wurden die Turnierspieler über die Lucky33-Versorgungscarts mit Snacks und Getränken verköstigt. Nach der Runde versammelten sich die Jugendlichen zum gemeinsamen Barbecue im Restaurant „Ace of Clubs“ und der Clubhausterrasse. Bei der anschließenden Siegehrung wurden die besten Spielerinnen und Spieler in der Einzel- und Agenturwertung geehrt. Die Preise wurden von Manfred Boschatzke von der Allianz Deutschland AG übergeben. Zu den strahlenden Gewinnern gehörte auch Sophia, die eine tolle Runde mit 15 Brutto- und 42 Nettopunkten auf Platz 6 (!) der Mädchenwertung beendete. Dabei verbesserte sie ihr aktuelles Handicap auf -23,4.

Der Golf Club St. Leon-Rot und die Allianz Deutschland AG  freuen sich bereits heute  auf eine erfolgreiche Fortführung der Lucky 33-Turnierserie im nächsten Jahr. 

Service im GC St. Leon Rot: Mit dem "eigenen" Cart zum Kanonenstart! Sophia vor dem Start im Finale der Lucky33 - Turnierserie.

Bei der Siegerehrung: Freude über Platz 6 mit 42 Nettopunkten.

Kindergolf wird immer beliebter !

Viel Zulauf für die neue Anfängergruppe

Ein großes Gedränge gibt es zur Zeit dienstags auf unserem Übungs-gelände. Neben den Herren der AK 50 und der Schulgolf-AG des Gymnasiums tummeln sich seit einiger Zeit auch ein gutes Dutzend Kinder auf der Anlage. Jason Middleton und C-Trainer Fynn Rathjen versuchen, den kleinen "Beginnern" die ersten golferischen Grundbegriffe auf spielerischer Art beizubringen.

Aller Anfang ist natürlich schwer; aber die Kids sind mit Begeisterung dabei. "Die jüngsten sind 5 und einige auch schon 7 Jahre alt," fasst Jugendwart Konny Dömer zusammen. "Ich habe noch weitere Anfragen. Das zeigt doch, dass Golf auch für die Kinder attraktiv ist." Das hängt sicherlich auch ein wenig mit dem guten Image der Jugendarbeit im Golfclub Aldruper Heide zusammen.

Natürlich sind immer Mütter, Väter, aber auch engagierte Großeltern in der Nähe. Die mischen sich natürlich nicht ein, stehen aber parat, wenn mal Trost oder ein Toilettenbesuch fällig wird. Über allem aber steht der Spaß am Spiel. Vor allen Dingen, wenn die ersten Schläge, Chips oder Putts gelingen.

Gesunde Rundenverpflegung !

EDEKA-Markt Schneider sponsert Jugendturniere

Jugendwart Konny Dömer und die Teambetreuer Kirstin Middleton, Sigrid Schobben und Andreas Dolscheid freuen sich über eine handfeste und gesunde Unterstützung bei den Jugendturnieren.

 

 

 

 

Geht nix über gesunde Vitamine. Dann klappt's auch mit den Golfrunden! Der EDEKA-Markt Schneider aus Greven stellt für die Aldruper Jugendwettspiele künftig gesundes Obst und Rundenverpflegung zur Verfügung.