In Westfalen ganz vorne dabei !

Aldruper Nachwuchsförderung vom DGV ausgezeichnet

"Da ist das Ding"!:

Jugendwart Konny Dömer und Vizepräsident Bernd-Uwe Marbach freuen sich über die bronzene DGV-Plakette und die Auszeichnung der guten Jugendförderung im Club: "Wir haben uns seit 2015 von Jahr zu Jahr verbessert. Das Ergebnis ist für einen Landclub mit unseren überwiegend ehrenamtlichen Strukturen ganz hervorragend". Und natürlich Ansporn für die weitere Arbeit!

Seit 2015 nimmt der GC Aldruper Heide an dem Qualitätsmanagement-Audit (QM)  des Deutschen Golfverbandes zur Nachwuchsförderung teil. Ziel dieses QM ist es, Kinder und Jugendliche für den Golfsport zu begeistern, sie langfristig an die Sportart zu binden und Golf als Leistungssport zu betreiben. Der DGV bewertet auf der Basis einer Bestandsaufnahme in den Clubs die sportfördernden Rahmenbedingungen anhand zahlreicher Kriterien. Erfasst und bewertet werden folgende Handlungsfelder:

  • Personal (haupt-/ehrenamtlich, Honorar)
  • Strategie und Finanzen,
  • Organisation und Entscheidungsprozesse,
  • Talentsuche und Talentförderung,
  • Training und Wettkampf,
  • Kommunikation und Kooperation,
  • Rahmenbedingungen und Ausstattung,
  • Produktivität und Effektivität und
  • Soziale Erfolgsfaktoren.

Nach erfolgtem Audit im November teilt der Deutsche Golfverband nun mit, dass die Nachwuchsförderung des Golfclubs Aldruper Heide mit dem „Bronze-Zertifikat“ ausgezeichnet wurde. Mit 636 Punkten belegt der Club im bundesweiten Ranking Platz 71 und gehört damit im Bereich der Nachwuchsförderung in Deutschland zu den Top 100. Mit dem Zertifikat ist auch eine ansehnliche Fördersumme von 2.000 Euro verbunden.

Der Erhalt der „Bronze-Plakette“ löste im Golfclub Aldruper natürlich große Freude aus. Mit dem Ergebnis ist der Club im Münsterland und in Westfalen ganz vorne platziert und gehört damit zu den besten 15 Clubs in Nordrhein-Westfalen.

„Die Platzierung ist das gemeinsame Ergebnis der Leistungen aller aktiven Kinder und Jugendlichen, der Arbeit der Trainer und dem Engagement der ehrenamtlichen Betreuer und Vorständler in unserem freundlichen Landclub“, lautet das Fazit von Jugendwart Konny Dömer: „Wir werden auf diesem Weg weitermachen; auf der Basis unseres Jugendkonzeptes und im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen.“

 

Gelungener Jahresabschluss

Stimmungsvolle "Weihnachtsfeier"

Alle Sieger und Platzierte des Jahresabschlussturniers und der Jahresehrungen 2019 !

Einen stimmungsvollen Jahresabschluss feierte die Aldruper Golfjugend am vergangenen Sonntag.

Um 10:30 Uhr startete ein Juxturnier über 18 und 9 Bahnen. Gespielt wurde ein 2er-Scramble, wobei jedes Team nur vier Schläger auf die Runde mitnehmen durfte. Ganz gegen die Regel durfte dabei auch aus einem Bag gespielt werden. Diese Konstellation erforderte taktisches Geschick, das von den meisten Teilnehmern bravourös gemeistert wurden. Dabei kam der Spaß auch nicht zu kurz. Am Ende standen erstklassige Nettoergebnisse zu Buche. Hier die Bestplatzierten:

18 – Loch – Turnier:

Handicapklasse A:

  1. Anna Semesdiek + Sophia Middleton (47 Nettopunkte)
  2. Julia Semesdiek + Justus Bettler (45 Netto)
  3. Felix Biederlack + Louis-Paul Koehn-Hevernick (41 Netto)

Handicapklasse B:

  1. Marleen Goebel + Fabian Burgholz (49 Nettopunkte)
  2. David Hubeny + Friedrich Leyck (40 Netto)
  3. Lennard Averbeck + Henning Aßmus (39 Netto)

9 – Loch – Turnier:

  1. Julius Domning + Vincent Lammi (23 Nettopunkte)
  2. Luisa Hartmann + Larissa Lammi (21 Netto)
  3. Alina Kophstahl, Anna Biederlack, Antonia Fiege (20 Netto)

Nach dem Turnier startete eine etwas verfrühte Weihnachtsfeier mit Kaffee, Kuchen, Kinderpunsch und Glühwein. Jugendwart Konny Dömer gab einen ausführlichen Rückblick über die abgelaufenene Saison mit einem sehr zufriedenstellenden Fazit:

  • Die Mitgliederzahl der Jugendabteilung wurde deutlich gesteigert
  • Die Zielvorgaben der einzelnen Jugendteams wurden erreicht, bzw. sogar übertroffen
  • Über 30 Kinder und Jugendliche haben ihr Handicap – zum Teil ganz erheblich – verbessert.
  • Kinder und Jugendliche sind bei den Clubveranstaltungen präsent und gerne gesehen.

Besondere Ehrungen gab es für die besten Handicapverbesserungen:

  1. Johanna Schobben (von -37 auf -18,5 = 50 % )
  2. Jari Fabig (von -51 auf 27,0 = 47,1 %)
  3. Marleen Goebel ( von -48 auf 26,0 = 45,8 %)

Erstmals wurden aus den einzelnen Jugendteams die „Player oft he Year“ geehrt:

  • Luisa Hartmann (Team Minicup)
  • Marleen Goebel (Team Münsterlandliga 3)
  • Konstantin Kammer (Team Münsterlandliga 2)
  • Julia Semesdiek (Team Münsterlandliga 1)
  • Justus Bettler (Team NRW-Liga)

Die Erstplatzierten der internen 9-Loch-Turnierserie "Golf Youth Tour" waren:

  1. Marleen Goebel (117 Nettopunkte)
  2. Wim Lütke Siestrup (115 Nettopunkte)
  3. Julius Domning (114 Nettopunkte)

Weiterhin gab es 2018 noch etliche erfolgreiche Veranstaltungen, wie

  • das Golfcamp in den Sommerferien mit über 40 Teilnehmern,
  • die Golf-AG`s mit dem Gymnasium Augustinianum und der Anne-Frank-Realschule Greven,
  • Golfprojekttage und –schnupperangebote,
  • die Jugendclubmeisterschaften,
  • das  2. Aldruper ENZBORN Junior Open u.v.m.

Abschließend gab der Jugendwart noch einen kurzen Ausblick auf 2019. Hier die wichtigsten Fakten:

  • Es werden 6 Trainingsgruppen gebildet, die sowohl von den Pro’s als auch den C-Trainern betreut werden.
  • 5 Jugendteam gestalten den kommenden Spielbetrieb: 2 Team starten in der NRW-Landes- und Bezirksliga, 2 Teams in der Jugendliga Münsterland und 1 großes Team im Minicup Münsterland.
  • Ab Februar steht im GC Aldruper Heide ein eigener Peugeot-Bulli (8-Sitzer) zur Verfügung, der vorrangig für die Jugendteams eingesetzt wird.
  • In der Woche vor Ostern findet zusammen mit dem GC Brückhausen ein Golfcamp auf Fehmarn statt.
  • In den Sommerferien wird es wieder ein Jugendcamp geben.
  • Die sportlichen Ambitionen sollen deutlich gesteigert werden:  Einzelne Spielerinnen und Spieler werden in verschiedenen Altersklassen an Qualifikations- und Ranglistenturnieren teilnehmen und mehrere Jugendteam werden zur Qualifikation für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gemeldet.
  • Erstmals wird auf der Aldruper Heide der NRW-Golfverband mit der Westfalenmeisterschaft im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ /JTFO zu Gast sein. Die Teams des Gymnasiums Augustinianum haben dann ein „Heimspiel“.
  • Die interne „Golf Youth Tour“ – Turnierserie über 9 Bahnen wird ausgeweitet, um so den zahlreichen Neuanfängern im Club Turnierpraxis zu verschaffen.

Zum guten Schluss verabschiedete Konny Dömer noch die Jugendlichen, die ins „Erwachsenenlager“ wechseln bzw. Greven verlassen und bedankte sich bei den Betreuern und Helfern für die Unterstützung und für das überaus erfolgreiche Jahr 2018.

 

Zukunft in Blau......................

Sponsoring des AirportPark FMO

Die Jugendteams des GC Aldruper Heide freuen sich auf eine erfolgreiche Saison. Knapp 60 Jugendspieler werden dabei das Aldruper Mannschafts-Jersey tragen. Das ist seit 2017 einheitlich blau. Seitdem werden sie von der AirportPark FMO GmbH. entsprechend eingekleidet. „Die jugendlichen Golfer sind exzellente Botschafter für den Golfsport und die Stadt Greven“ sagt Geschäftsführer. Udo Schröer. „Als Premium-Gewerbepark unterstützen wir diese tolle Sportart und die gute Jugendarbeit im GC Aldruper Heide sehr gerne“.

Jugendwart Konrad  Dömer freut sich über den einheitlichen Dress der Jugendlichen. „Die Spielerinnen und Spieler von der Aldruper Heide sind jetzt bei allen Wettspielen schon von Weitem zu erkennen".

 

Foto: Westfälische Nachrichten

 

Stolze Gewinnerin des Wanderpokals: Johanna Schobben schaffte 2018 die beste Handicapverbesserung (von 37 auf 18,5)!

Platz 2 bei den Hcp.-verbesserungen: Jari Fabig (von 51 auf 27,0)

 

 

Platz 3 der Handicapverbesserung: Marleen Goebel (von 48 auf 26,0)

Jugendwart Konny Dömer gab einen ausführlichen Jahresrückblick und informierte über die Planungen für die  kommende Saison 2019.

Grandioses Finale der Lucky33 Jugendturnierserie 2018

Sophia Middleton in St. Leon Rot dabei !

Am 3. Septemberwochenende fand nun schon zum zehnten Mal das große Lucky33 Finale, welches das Highlight der Lucky33 Jugendturnierserie darstellt, im Golf Club St. Leon-Rot statt. Bei 38 Clubturnieren, die in Deutschland und der Schweiz ausgetragen wurden, konnten sich die Jugendlichen für das Lucky33 Finale qualifizieren. Insgesamt gingen 112 Spielerinnen und Spieler aus allen Regionen Deutschlands an den Start.

Mit dabei Sophia-Charlize Middleton (13 Jahre) vom GC Aldruper Heide, die das Qualifikationsturnier im GC Osnabrück-Dütetal gewonnen hatte. Begleitet wurde sie von Vater Jason, der ganz begeistert von dem bestens organisierten, tollen Wochenende berichtet:

Auf die Jugendlichen, deren Begleitungen und auf die angereisten Allianzvertreter warteten zwei Tage „volles Programm“. Nachdem am Samstag die Proberunden auf Platz Rot gespielt wurden, fand am Abend die große „Players Night“ in den Restaurants „Ace of Clubs“ und „Carpe Diem“ statt. Dabei begeisterte nicht nur das leckere Essen, sondern auch

  • das spannende Shoot-Out, welches leider aufgrund des einsetzenden Regens im Restaurant durchgeführt werden musste,
  • der Zauberer David Wedegärtner,
  • die Tombola und
  • das BINGO-Spielen, bei dem es ebenfalls tolle Preise zu gewinnen gab.

Neben diesen ganzen Preisen hatte man auch wieder die Möglichkeit bei der „Golf Flipper Challenge“ eine Playstation zu gewinnen. Hier gab es für Sophia ein erstes Highlight; gewann sie doch zwei VIP-Karten für den Ryder Cup in Paris, worüber sich natürlich Vater Jason ganz besonders freute.

Am nächsten Morgen wurde um 08:33 Uhr mit einem Kanonenstart auf Platz Rot gestartet. Während des Turniers wurden die Turnierspieler über die Lucky33-Versorgungscarts mit Snacks und Getränken verköstigt. Nach der Runde versammelten sich die Jugendlichen zum gemeinsamen Barbecue im Restaurant „Ace of Clubs“ und der Clubhausterrasse. Bei der anschließenden Siegehrung wurden die besten Spielerinnen und Spieler in der Einzel- und Agenturwertung geehrt. Die Preise wurden von Manfred Boschatzke von der Allianz Deutschland AG übergeben. Zu den strahlenden Gewinnern gehörte auch Sophia, die eine tolle Runde mit 15 Brutto- und 42 Nettopunkten auf Platz 6 (!) der Mädchenwertung beendete. Dabei verbesserte sie ihr aktuelles Handicap auf -23,4.

Der Golf Club St. Leon-Rot und die Allianz Deutschland AG  freuen sich bereits heute  auf eine erfolgreiche Fortführung der Lucky 33-Turnierserie im nächsten Jahr. 

Service im GC St. Leon Rot: Mit dem "eigenen" Cart zum Kanonenstart! Sophia vor dem Start im Finale der Lucky33 - Turnierserie.

Bei der Siegerehrung: Freude über Platz 6 mit 42 Nettopunkten.

Kindergolf wird immer beliebter !

Viel Zulauf für die neue Anfängergruppe

Ein großes Gedränge gibt es zur Zeit dienstags auf unserem Übungs-gelände. Neben den Herren der AK 50 und der Schulgolf-AG des Gymnasiums tummeln sich seit einiger Zeit auch ein gutes Dutzend Kinder auf der Anlage. Jason Middleton und C-Trainer Fynn Rathjen versuchen, den kleinen "Beginnern" die ersten golferischen Grundbegriffe auf spielerischer Art beizubringen.

Aller Anfang ist natürlich schwer; aber die Kids sind mit Begeisterung dabei. "Die jüngsten sind 5 und einige auch schon 7 Jahre alt," fasst Jugendwart Konny Dömer zusammen. "Ich habe noch weitere Anfragen. Das zeigt doch, dass Golf auch für die Kinder attraktiv ist." Das hängt sicherlich auch ein wenig mit dem guten Image der Jugendarbeit im Golfclub Aldruper Heide zusammen.

Natürlich sind immer Mütter, Väter, aber auch engagierte Großeltern in der Nähe. Die mischen sich natürlich nicht ein, stehen aber parat, wenn mal Trost oder ein Toilettenbesuch fällig wird. Über allem aber steht der Spaß am Spiel. Vor allen Dingen, wenn die ersten Schläge, Chips oder Putts gelingen.

Gesunde Rundenverpflegung !

EDEKA-Markt Schneider sponsert Jugendturniere

Jugendwart Konny Dömer und die Teambetreuer Kirstin Middleton, Sigrid Schobben und Andreas Dolscheid freuen sich über eine handfeste und gesunde Unterstützung bei den Jugendturnieren.

 

 

 

 

Geht nix über gesunde Vitamine. Dann klappt's auch mit den Golfrunden! Der EDEKA-Markt Schneider aus Greven stellt für die Aldruper Jugendwettspiele künftig gesundes Obst und Rundenverpflegung zur Verfügung.

 

 

 

 

Für das Finale in St. Leon-Rot qualifiziert......

Sophia Middleton gewinnt Lucky 33 - Turnier in Dütetal

Die Lucky 33 - Turnierserie  wird von 33 Allianz Generalvertretungen in 33 deutschen Golfclubs ausgetragen. Die jeweiligen Nettosieger/innen werden zum großen Finale am 22./23. September in den GC St. Leon-Rot eingeladen, wo die Besten der Besten gegeneinander antreten und ein aufregendes Wochenende erleben.

Der GC Dütetal hatte am Samstag zu seinem Lucky 33 - Vorentscheid eingeladen. Eine kleine Aldruper Gruppe überzeugte dabei mit exorbitant guten Ergebnissen. In überragender Form präsentierte sich  Sophia Middleton, die mit 48 (!!) Nettopunkten überlegen die Mädchenkonkurrenz gewann und dabei ihr Handicap auf nunmehr -25,2 pulverisierte. Platz 3 belegte Anna Semesdiek mit 41 Nettopunkten (neues Hcp. -10,4) vor Johanna Schobben mit 40 Nettopunkten und neuem Hcp. -22,8. In der Jungenwertung wurde Jonah Middleton mit 34 Nettopunkten Vierter.

Sophia kann sich nun auf ein tolles und spannendes Wochenende in Deutschlands renommiertestem Golfclub in St. Leon-Rot freuen. Wir freuen uns über die tollen Leistungen der jungen Aldruper und sind gespannt, wie sich das in dieser Saison noch weiterhin entwickelt.

"Jugendverbund Münsterland"

Kooperation zur Förderung des Golfnachwuchses

Wie bereits im Vorjahr beteiligt sich der GC Aldruper Heide mit 9 weiteren Nachbarclubs an dem "Jugendverbund Münsterland" mit dem Ziel, die Jugendförderung im Münsterland zu intensivieren und auszubauen. Mit dabei sind die Golfclubs

  • Brückhausen,
  • Münster-Tinnen,
  • Nordkirchen,
  • Schloss Vornholz
  • Gut Hahues zu Telgte,
  • Schloss Westerwinkel,
  • Ladbergen,
  • Tecklenburger Land,
  • Münsterland und
  • Habichtswald (Velpe).

Diese Clubs haben vereinbart, dass junge Golferinnen und Golfer aus ihren Clubs greenfreefrei auf den Plätzen der Partnerclubs spielen spielen dürfen. Die einzige Bedingung ist, dass sie sich vorher über den Turnierplan und die Platzregeln des jeweiligen Clubs informieren und sich vor der Runde mit ihrem Clubausweis im Sekretariat anmelden. Für Eltern bzw. Begleitpersonen gelten die jeweiligen Greenfeetarife.

Weiterhin veranstaltet jeder Club unterschiedliche Jugendturniere, die offen ausgeschrieben werden. Die jeweiligen Turniertermine werden rechtzeitig in den Clubs bekanntgegeben. Anmeldungen sind über das heimische Clubsekretariat oder direkt beim Veranstalter möglich.

Der Golfclub Aldruper Heide bietet dafür folgende Turniertermine an:

  • Montag, 16. Juli 2018, 14.00 Uhr:                 9 - Loch - Turnier:  Einzel, Stableford
  • Samstag, 29. September 2018, 10:00 Uhr:  2. Aldruper ENZBORN Junior Open:  18- und 9 Loch-Turnier, Einzel, Stableford