Turnier- und Spielregeln für Jugendliche

 

Grundsätzlich gilt bis auf weiteres auch für 2021 folgendes:

1) Eine Turnierteilnahme für Jugendliche ist möglich,

  • ab 14 Jahre (Jg. 2006 und älter) und / oder ein Handicap von -26,5 und besser.

2) Diese Regelung gilt für

  • After Work- und Eco Day-Turniere,
  • MiGo - / DiDaGo-Turniere,
  • Monatsbecher und
  • Sponsorenturniere, soweit der Sponsor keine anderweitigen Teilnahmebedingungen vorgibt.

3) Bei den Monatsbecher-Turnieren wird eine eigene Jugendwertung ausgespielt. Die Jugendlichen (Jungen und Mädchen) starten   vorzugsweise in eigenen Jugendflights.

 

4) Kinder und Jugendliche mit PE bis zu einem Handicap von -26,6 können

  • bei der Golf-Youth-Tour (6),
  • beim Sommercup "Just for Handicap" (5),
  • den Rabbit-Turnieren (5 x Beginner Cup) und
  • als Teammitglied bei den Spielen der Münsterlandliga und des Minicups starten.

5) Es finden eigene Jugend-Clubmeisterschaften statt. Bei den Clubmeisterschaften der Erwachsenen sind

    Jugendliche ab 16 Jahren startberechtigt.

 

6) In den 3 Teams der NRW-Liga werden Jugendliche nominiert, die

  • ein Hcp. von -26,5 und besser besitzen,
  • regelmäßig am Training teilnehmen und
  • leistungs- und teamorientiertes Golfspielen bejahen. Für diese Spieler ist die Teilnahme an den Monatsbechern Pflicht.

7) Für die Jugendlichen aller Leistungsklassen stehen somit zahlreiche Clubturniere (mindestens 15) zur Verfügung. 

 

8) Weiterhin werden pro Team Regeln und Ziele vereinbart, deren Umsetzung zum Pflichtprogramm gehören.

     Diese  Regelungen wurden gemeinsam von den Trainern und der sportlichen Leitung entwickelt.

 

Konrad Dömer (Jugendwart)

 

Aldruper Handicap Jagd - Youth only !!

Start am 06. Mai 2021

Die Erwachsenen haben es in dieser Woche vorgemacht - die Jugendlichen ziehen nach: Gemeint ist das neue Spielformat "Aldruper Handicap Jagd". Statt der bisher üblichen Turnierformate wird hier nur in 2er-Flights mit Abstands- und Hygieneregeln - sozusagen als EDS-Runde - gespielt. Ein Startgeld wird nicht erhoben.

Die Jugendlichen spielen immer donnerstags - grundsätzlich alle zwei Wochen - über 9 Bahnen. Gestartet wird ab 15:00 Uhr an Tee 1. Die erste Runde startet am 06. Mai. Die Teilnehmerzahl ist auf höchstens 30 Starter/innen festgelegt. Dabei sind die Corona-Regelungen einzuhalten. Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht. Die Siegerehrung entfällt. Nach Abgabe der Scorekarte bei der Spielleitung ist die Anlage zu verlassen.

Es handelt sich bei diesem Spielformat um ein reines Hcp-relevantes Wettspiel. Gespielt wird Einzel, Stableford. Die Spielleitung liegt überwiegend bei Lennart Horn, Konny Dömer und den C-Trainern Julia, Fynn und Anna. Nach dem Start am 6.5. ist Donnerstag, 20. Mai, als nächster Termin vorgesehen. Allerdings bleiben die Corona Regelungen  zu beachten.

 

 

Golf Youth Tour 2021

9 - Loch - Spielserie "just for Handicap"

In den vergangenen Jahren hat sich die 9 - Loch - Turnierserie der Jugendabteilung einen festen Platz im Wettspielkalender des GC Aldruper Heide erobert. Die Teilnehmerzahlen bei den einzelnen Turnieren haben sich stabilisiert. Gerade bei den "Beginnern" und "Nachrückern" ist eine gestiegene Nachfrage vorhanden. Aufgrund der aktuellen Corona Schutzregeln werden wir die Turnierserie in diesem Jahr anpassen und die Zielsetzung und das Spielformat etwas verändern:

  • 2021 werden insgesamt 5 Spielrunden angeboten. Auf die vorläufigen Termine wird verwiesen.
  • Es gibt wieder eine Jahreswertung; diesmal als "best of three" - Wertung.
  • Die Coronaschutzverordnung lässt keine Turniere zu. Deswegen wird es Spielrunden in Form von 2er-Flights unter Einhaltung der Abstandsregeln geben. Die Spielrunden sind vorgabewirksam.
  • Möglich ist eine kurze Einschlagzeit vor dem jeweiligen Start. Die Hygieneregeln des Clubs sind zu beachten. Es gibt keine gemeinsame Siegerehrung. Die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht und im Clubhaus ausgehangen. Die jeweiligen Preise können am Tag nach dem Turnier im Clubsekretariat abgeholt werden. 
  • Die Turnierserie heißt auch weiterhin "GOLF YOUTH TOUR". Die Wettspiele sind jetzt aber "Just Play for Handicap" - Turniere.  Das bisherige Essen und die weitere Verpflegung entfällt. Getränke und Rundenverpflegung müssen von den Teilnehmern selbst mitgebracht werden.
  • Gespielt wird Zählspiel mit Maximumscore, Brutto- und Nettowertung. Turnieranfänger werden bei Bedarf von den Mannschaftsspielern unterstützt.
  • Die Turnierleitung und -auswertung erfolgt durch das Clubsekretariat, überwiegend durch  Julia und Anna Semesdiek, Fynn Rathjen und Nicola Eckmann.

Folgende Termine sind vorerst im Wettspielkalender 2021 eingeplant:

  1. Samstag, 15. Mai 2021
  2. Samstag, 05. Juni 2021
  3. Samstag, 03. Juli 2021
  4. Montag, 09. August 2021, 13:00 Uhr (Sommercamp)
  5. Samstag, 02. Oktober 2021 (Finale)

Die Uhrzeiten werden noch bekannt gemacht. Auf die jeweiligen Ausschreibungen wird verwiesen.

 

Jugend-Ferien-Cup 2021 "Just for Handicap"

Offene Spielserie in den Sommerferien

Der GC Aldruper Heide bietet im Sommer 2021 ein weiteres Ferienangebot an. Jeweils an den ersten 5 Montagen findet unter dem Motto "Just play for Handicap" ein offenes Kinder- und Jugendturnier statt. Gespielt werden  9 oder 18 Bahnen. Startberechtigt sind Kinder und Jugendliche, die mindestens die Platzreife nachweisen können. Die Spielform ist "Zählspiel mit Maximum Score". Für ein Startgeld von 10,00 Euro gibt es Brutto- und Nettopreise und nach dem Turnier einen kleinen Imbiss, wenn es die Coronaschutzverordnung zulässt.

Gestartet wird grundsätzlich um 13:00 Uhr. Folgende Termine sind für die Turnierserie vorgesehen:

  1. Montag, 05. Juli 2021
  2. Montag, 12. Juli
  3. Montag, 19. Juli
  4. Montag, 26. Juli
  5. Montag, 02. August

Die Turniere sind offen und Kinder und Jugendliche aus anderen Clubs sind herzlich eingeladen.

Weitere Einzelheiten und die komplette Turnierausschreibung gibt es rechtzeitig vor den Sommerferien!

 

SPIELFORMEN

Übersicht der gängigen Spielformen

 

Im Laufe einer Golfsaison werden Wettspiele mit den unterschiedlichsten Spielformen veranstaltet. Diese Spielformen können natürlich auch auf den privaten Golfrunden gespielt werden. Hier eine Übersicht der gängigen Spiele:

 

VIERBALL – FOUR-BALL:

Beim Vierball spielt jeder Partner eines Zweier-Teams den eigenen Ball, es kann als Zählspiel oder Lochspiel gespielt werden.

Üblicherweise spielen 2 Teams in einer Spielergruppe, es werden also 4 Bälle gespielt, woraus sich der Name ableitet. Für jedes Team wird das beste Ergebnis pro Loch gewertet. Jeder Partner hat eine eigene Vorgabe und daher eine eigene Ergebnisspalte auf der Scorekarte. In dieser Spielform bekommt jeder Spieler üblicherweise 3/4 seiner „normalen“ Vorgabe zugeteilt.

Kann ein Partner weder netto noch brutto ein besseres Ergebnis erzielen, als es für den anderen Partner bereits feststeht, sollte der Ball zur Beschleunigung des Spiels aufgehoben werden.

Diese Spielform wird auch beim Ryder Cup gespielt, dort natürlich ohne Vorgabe und als Lochspiel.

 

VIERER – FOURSOME:

Beim Vierer (auch „Klassischer Vierer“) spielt ein Zweier-Team mit nur einem Ball.

Zunächst schlägt Partner A an Loch 1 ab. Partner B führt den nächsten Schlag aus, dann wieder Partner A usw. bis ins Loch.

Strafschläge haben keinen Einfluss auf die Spielfolge, d.h. schlägt A den 1. Ball ins Aus, führt B den 3. Schlag vom Tee von Spieler A aus.

Partner B schlägt dann an Loch 2 ab, Partner A an Loch 3 usw.

Die Vorgabe ergibt sich üblicherweise aus der halbierten Summe der beiden Vorgaben (gerundet).

Auch diese Spielform ist Bestandteil des Ryder Cup.

 

VIERER MIT AUSWAHLDRIVE – GREENSOME:

Beim Vierer mit Auswahldrive spielt ein Zweier Team.

An jedem Loch schlagen beide Partner ab. Das Team wählt einen der beiden Bälle als zu wertenden und nimmt den anderen auf.

Den nächsten Schlag führt der Partner aus, dessen Ball aufgenommen wurde, weiter geht es analog zum Vierer.

Die Vorgabe ergibt sich üblicherweise aus der gerundeten Summe aus 60% der besseren und 40% der schlechteren Vorgabe.

 

CHAPMAN:

Beim sogenannten Chapman-Vierer nehmen Teams aus 2 Partnern teil.

An jedem Loch schlagen beide Partner ab. Beide Partner spielen dann den Ball des anderen als 2. Schlag. Das Team wählt einen der beiden Bälle als zu wertenden und nimmt den anderen auf.

Als nächstes schlägt der Spieler den Ball, der ihn zuletzt nicht geschlagen hat. Ab da wird abwechselnd wie beim Vierer bis ins Loch gespielt.

Strafschläge haben keinen Einfluss, d.h. schlägt A den 3. Schlag ins Aus, droppt B einen Ball und führt dann Schlag 5 aus.

Die Entscheidung für einen zu wertenden Ball muss immer getroffen werden, bevor ein (gewertet) dritter oder weiterer Schlag mit einem Ball ausgeführt wird. Schlagen zum Beispiel beide Partner ihren ersten Ball ins Aus, müssen sich die Partner entscheiden, wer den 3. Schlag (vom Abschlag des anderen Partners aus) ausführt.

Die Vorgabe ergibt sich üblicherweise aus der gerundeten Summe aus 60% der besseren und 40% der schlechteren Vorgabe.

 

SCRAMBLE:

Mindestens 2 Spieler bilden ein Team.

Alle Spieler schlagen ab und entscheiden danach, welcher Ball weitergespielt werden soll. Die Balllage wird markiert und von dieser Stelle (so nah wie möglich, nicht näher zum Loch, aus vergleichbarer Lage) spielen alle Partner des Teams je einen Ball, wird einer eingelocht, ist der Score 2. Ansonsten wird entsprechend fortgesetzt, bis der Ball im Loch ist.

Die Spielleitung legt fest, ob die Bälle an der vorgesehenen Stelle gedroppt oder gelegt werden. Wird ein Ball im Bunker oder einer Penalty Area gewählt, müssen die zu spielenden Bälle entsprechend in dem Bunker oder der Penalty Area gedroppt oder gelegt und daraus gespielt werden.

Als Sonderformen kann die Spielleitung festlegen, dass von jedem Partner eine Mindestanzahl von Abschlägen genutzt werden muss („Klassischer Texas Scramble“) oder dass der Partner, dessen Ball zuletzt ausgewählt wurde, beim nächsten Schlag aussetzen muss („Florida Scramble“).

Vorgaben werden durch die Spielleitung festgelegt, es gibt hierzu keine übliche Regel.

 

 

 

Bruttosiegerin des diesjährigen Jugend-Bodensee-Cups:

Anna Semesdiek (Hcp. -4,1)

 

 

 

 

Platz 5 und tolle Runden beim diesjährigen Jugend-Bodensee-Cup:

Johanna Schobben (Hcp. -10,5)

Gesunde Rundenverpflegung !

EDEKA-Markt Schneider sponsert Jugendturniere

Jugendwart Konny Dömer und die Teambetreuer Kirstin Middleton, Sigrid Schobben und Andreas Dolscheid freuen sich über eine handfeste und gesunde Unterstützung bei den Jugendturnieren.

 

 

 

 

Geht nix über gesunde Vitamine. Dann klappt's auch mit den Golfrunden! Der EDEKA-Markt Schneider aus Greven stellt für die Aldruper Jugendwettspiele künftig gesundes Obst und Rundenverpflegung zur Verfügung.

 

 

 

 

Finale einer bemerkenswerten Saison

Tolle Leistungen bei der Golf Youth Tour 2019

So seh'n Sieger aus: Platz 1 - 7 der Turnierserie "Golf Youth Tour" 2019 !

(v.l.n.r.) Minusch Greshake (5.), Luisa Hartmann (2.), Heye Mellies (1.), Lennard Averbeck (6.), Sophia Middleton (2.), Marleen Goebel (4.), Leopold Pache (7.)

Spannung bis zum Schluss !

Stimmungsvolles Finale der Golf Youth Tour 2018

Gute Leistungen zeigten die jugendlichen Golfer beim Finale der Golf Youth Tour am 28. Oktober 2018: Hier die Bestplatzierten der Nettoklassen A und B

Gesamtsiegerin der diesjährigen Tour wurde Marleen Goebel (Mitte)

vor Wim Lütke Siestrup (links) und Julius Domning (rechts).

Als wenn Alfred Hichtcock das Drehbuch geschrieben hätte: Das Finale der diesjährigen Golf Youth Tour war an Spannung nicht zu überbieten. Erst mit dem letzten Flight entschied sich die Gesamtwertung im Modus "best of three". Wim Lütke Siestrup und Marleen Goebel lieferten sich ein "Kopf an Kopf - Rennen". Leider hatte Wim keinen guten Tag erwischt und konnte seine 115 Gesamtpunkte nicht verbessern. Mit einer tollen 21 Nettopunkte-Runde (gewertet 39) rückte Julius Domning zwischenzeitlich aus dem Mittelfeld noch auf den 3. Platz vor. 114 Punkte standen für ihn zu Buche. Marleen spielte im allerletzten Flight eine ganz solide Runde mit 19 Nettopunkten (gewertet 37). Damit schob sie sich mit einem Gesamtergebnis von 117 Nettopunkte auf Platz 1. Den Wanderpokal darf sie jetzt ein ganzes Jahr lamg behalten.

Hier die Ergebnisse des letzten Spieltages:

Nettoklasse A:

  1. Moritz Schlautmann (42 Nettopunkte)
  2. Hardy Lütke Siestrup (37 Netto)
  3. Magnus Bettler (35 Netto)
  4. Justus Bettler und Lenny Averbeck (je 34 Netto)

Nettoklasse B:

  1. Julius Domning (39 Nettopunkte)
  2. Marleen Goebel (37 Netto)
  3. Jonah-Louis Middleton (36 Netto)
  4. David Hubeny (33 Netto)
  5. York und Wim Lütke Siestrup und Heye Mellies (je 30 Netto)

Die Spitze der Gesamtwertung sieht folgendermaßen aus:

  1. Marleen Goebel (117 Nettopunkte)
  2. Wim Lütke Siestrup (115)
  3. Julius Domning (114)
  4. Felix Rüschenschmidt (113)
  5. Lennard Averbeck, Justus Bettler, Jonah Middleton und Moritz Schlautmann (je 112 Nettopunkte).

Jugendwart Konny Dömer lobte die gute Beteiligung bei der Golf Youth Tour. Im 4. Jahr ihres Bestehens haben insgesamt 40 Kinder und Jugendliche an der 9-Loch-Turnierserie teilgenommen. Das ist wohl Spitze in der Region. Die Leistungen waren ebenfalls sehr gut. Es gab Unterspielungen am laufenden Band. Im kommenden Jahr soll die Serie ausgebaut werden, damit vor allem die zahlreichen neuen Golfkids Wettspielmöglichkeiten bekommen.

 

Golfen der Generationen

Stimmungsvolles Eltern - Kind - Turnier 2018

Das Golf ein Sport für alle Generationen ist, wurde am vergangenen Samstag auf der Aldruper Heide wieder einmal eindrucksvoll bewiesen. 64 Teilnehmer zwischen 6 und 80 Jahren gingen beim traditionellen Eltern-Kind-Turnier auf die Runde. Ob Eltern, Großeltern, Onkel, Tante, Paten oder Ersatzeltern: Hauptsache ein Kind war dabei. Die Spielform „Chapmann Vierer“ sorgte für viel Spannung und Spielvergnügen. Jung und „Alt“ waren mit großem Ehrgeiz auf dem bestens präparierten Platz unterwegs. Die Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen.

Hier die Bestplatzierten:

Spielklasse 1: (erwachse Kinder mit Eltern)

  1. Wieland und Gerrit-Jan Wotke (45 Nettopunkte)
  2. Julian und Andreas Hummelt (42 Nettopunkte)
  3. Kai und Franz Alfermann (39 Nettopunkte)

Spielklasse 2 A: (Kinder mit Eltern/Ersatzeltern)

  1. Friedrich und Christian Leyk (46 Nettopunkte)
  2. Marleen und Karsten Goebel (40 Nettopunkte)
  3. Magnus und Frank Bettler (39 Nettopunkte)

Spielklasse 2 B: (Kinder mit Eltern/Ersatzeltern)

  1. Justus Bettler und Carmen Hüdepohl-Bettler (55 Nettopunkte)
  2. David Hubeny und Reinhard Werner (39 Nettopunkte)
  3. Anna Semesdiek und Liane Witte-Semesdiek (39 Nettopunkte)

Spielklasse 3: (9 Loch: Minis mit Eltern/Großeltern/Ersatzeltern)

  1. Minusch und Christel Greshake (21 Nettopunkte)
  2. Vincent Lammi und Dirk Schröder (17 Nettopunkte)
  3. Julius und Dr. Ester Domning (16 Nettopunkte)

Gesamt-Bruttosieger:     Jonah-Louis und Jason Middleton (27 Bruttopunkte)

Nach einem leckeren "Apres Golf Essen" und einer stimmungsvollen Siegerehrung auf der Clubhausterrasse ging ein wunderschöner Golftag zu Ende. Die Frage von Jugendwart Konny Dömer, ob das Turnier auch im nächsten Jahr stattfinden soll, wurde mit einem lauten und einstimmigen „Ja“ beantwortet.

 

Gute Leistungen beim 2. Aldruper ENZBORN Junior Open

Zum zweiten Mal wurde auf der Anlage des Golfclubs Aldruper Heide das ENZBORN Junior Open ausgetragen. Bei sonnigem Wetter gingen 35 Kinder und Jugendliche aus sechs verschiedenen Clubs auf eine 18- oder 9-Loch-Runde. Die Aldruper Verantwortlichen hatten alles bestens organisiert. Rundenverpflegung und Getränke standen zur Verfügung und der Platz präsentierte sich in einem Topzustand. Das schlug sich dann auch in guten Leistungen der jugendlichen Teilnehmer nieder.

Nach einem leckeren Apres-Golf-Essen fand auf der sonnigen Clubterrasse die Siegerehrung statt. Als Bruttosieger wurden Anna Semesdiek und Justus Bettler geehrt. Nettosieger wurden Sophia Middleton (Klasse A), Henning Aßmus (Klasse B) und Tim Bistrick (9 Loch-Turnier). Die attraktiven Preise stellte der Turniersponsor, der Firma Eimermacher GmbH. & Co KG in Nordwalde, zur Verfügung .

Jugendwart Konny Dömer war mit der Turnierresonanz und vor allem mit den Leistungen der jugendlichen Teilnehmer sehr zufrieden und hofft, das attraktive Turnier im nächsten Jahr wiederholen zu können.

Hier die Erstplatzierten:

Nettoklasse A:        

  1. Sophia Middleton (38 Punkte)
  2.  Fynn Rathjen (36 Punkte)
  3.  Moritz Schlautmann (35 Punkte)

Nettoklasse B:         .  

  1. Henning Aßmus (38 Punkte)
  2. Fiona Gomes (38 Punkte)
  3. Luisa Hartmann (35 Punkte)

9-Loch-Turnier:       

  1. Tim Bistrick  (47 Punkte)
  2. Karl Kuhmann  (42 Punkte)
  3. Minusch Greshake (35 Punkte)

 

Ferienabschlussturnier im GC Schloss Vornholz

Schon zum 5. Mal hatte der GC Schloss Vornholz zu seinem Ferienabschlussturnier eingeladen. Insgesamt 8 Aldruper Golfkids waren der Einladung gefolgt. Das Turnier stand unter keinem guten Stern. Die witterungsbedingten schwierigen Platzverhältnisse ließen kaum ein gutes Spiel zu. Krankheitsbedingt war zudem die Clubgastronomie geschlossen; so dass wenig Freude und Turnierfeeling aufkam. So war es auch nicht verwunderlich, dass auf Aldruper Seite keine Unterspielung zustande kam. Jugendwart Konny Dömer war zur Unterstützung angereist und lobte die Einsatzbereitschaft "seiner" Kids. In den nächsten Wochen gilt: Volle Kraft für den Saisonendspurt mit einigen wichtigen Spielen und Turnieren.

Golfturnier zur ungewohnten Zeit

3. Golf Youth Tour

Zur ungewohnten Zeit, nämlich am Sonntag um 13.00 Uhr - nach dem Monatsbecher - startete das 3. Turnier der diesjährigen Golf Youth Tour. Ob es an dieser "frühen Zeit" oder an anderen Verpflichtungen lag, dass keine Jugendlichen der älteren Jahrgänge teilnahmen, muss noch geklärt werden. Trotzdem starteten 16 Teilnehmer/innen und spielten die Bahnen 1 - 9 mit ganz ordentlichen Scores. Hier die Platzierten:

Nettogruppe A:

  1.  Justus Domning (40 Nettopunkte) - neues Hcp. -21,4
  2.  Felix Rüschenschmidt (38) - neues Hcp. -31,0
  3.  Heye Mellies (36)

Nettogruppe B:

  1. Julius Domning (36 Nettopinkte) - neues Hcp. -54
  2. Luisa Hartmann (34)
  3. Wim Lütke Siestrup (34)

In der Gesamtwertung der Golf Youth Tour rücken die Teilnehmer enger zusammen. Die Tabellenspitze sieht folgendermaßen aus:

  1.  Marleen Goebel (114 Punkte)
  2.  Moritz Schlautmann (99 Punkte)
  3.  Hardy Lütke Siestrup (97 Punkte)

Das 4. Turnier findet im Rahmen des diesjährigen Sommercamps am Montag, den 16. Juli 2018, am Nachmittag statt. Das Turnier wird offen innerhalb des Jugendverbundes Münsterland ausgeschrieben.

 

2. Golf Youth Tour mit guten Ergebnissen

Am Horizont zogen dunkle Wolken auf und es drohte Gewitter. Doch davon ließen sich der Aldruper Nachwuchs nicht beirren und spielte ( vielleicht etwas zügiger als sonst ) das 2. Turnier der diesjährigen Golf Youth Tour konsequent durch. Und das mit prima Ergebnissen: Hier diie Sieger:

Nettoklasse A (Hcp. bis -26,5):

  1. Justus Bettler (38 Nettopunkte)
  2. Fynn Rathjen (37)
  3. Moritz Schlautmann (34)

Nettoklasse B (Hcp. 26,6 bis PE):

  1. Marleen Goebel (41 Nettopunkte)
  2. Lennard Averbeck (40)
  3. Jonah-Louis Middleton (37)

Die nächste Runde der Golf Youth Tour 2018 findet am Sonntag, den 24. Juni statt. Gestartet wird nach dem Monatsbecher (ca. 13.00 Uhr).

 

Glänzender Start in die neue Saison

1. Spieltag der "Golf Youth Tour" 2018

Um die Wette strahlten die Sonne, die meisten Teilnehmer, viele Eltern, der Jugendwart und einige Gäste beim Start in die diesjährige Golf Youth Tour. Die beliebte clubinterne 9-Loch-Turnierserie für Jugendspieler/innen legte einen glänzenden Saisonstart hin. Es lag sicher nicht nur an dem guten Wetter, dass insgesamt 26 Kinder und Jugendliche aus allen Altersklassen auf die Bahnen 1 - 9 gingen und dabei bemerkenswerte Scores erspielten. "Ich glaube, ihr habt alle im Winter gut trainiert und ward ganz heiß auf das erste vorgabewirksame Turnier," lautete die Analyse von Jugendwart Konny Dömer. Die Ergebnisse gaben dieses eindeutig wieder. Es gab insgesamt 12 Unterspielungen. Bei 26 Teilnehmern ist das eine tolle Quote.

Hier die Sieger:

Brutto Damen: Anna Semesdiek (44 Schläge / Zählspiel)

Brutto Herren: Justus Bettler (37 Schläge / Zählspiel)

Netto Klasse A (Hcp bis -26,4):

  1. Louis-Paul Koehn-Hevernick (34 Schläge)
  2. Justus Bettler (34 Schläge)
  3. Hardy Lütke Siestrup (34 Schläge)

Netto Klasse B (Hcp. -26,5 - PE):

  1. Jari Fabig (48 Nettopunkte !!)
  2. Konstantin Kammer (41 NP)
  3. Johanna Schobben (40 NP)

Die guten Ergebnisse machen natürlich Lust auf mehr und alle freuen sich schon auf die kommenden Ligaspiele und weiteren Turniere.

Strahlende Sieger !!

Strahlender Sonnenschein, strahlende Mädels !

Entspannnte Eltern !

Golf Youth Tour 2017

9 - Loch - Turnierserie mit prima Ergebnissen

Die Gesamtsieger: (v.l.n.re.): Justus Bettler (2.), Sophia Middleton (1.), Heye Mellies (2.)

Mit einem Klick auf den Icon öffnet sich die Datei mit der Jahresübersicht.

Porsche Kids Cup in Velbert

Aldruper Jugendgolfer im GC Gut Kuhlendahl

Bereits zum 2. Mal starteten Aldruper Jugendgolfer beim renommierten Porsche Kids Cup in Velbert. Auf dem extrem anspruchsvollen Course des GC Gut Kuhlendahl kämpften sie um Brutto- und Nettopunkte. Das Turnier mit über 100 Startern war hochkarätig besetzt. Die tollen Preise gingen natürlich an die Topspieler aus den großen NRW-Clubs. Fazit der Aldruper Gruppe: "Tolles Turnier, extrem schwieriger Platz, viel Erfahrung gesammelt." Im nächsten Jahr will man natürlich wieder teilnehmen. Der GC Aldruper Heide bedankt sich bei Jochen Meding für die Vermittlung der Turnierteilnahme.

Aldruper ENZBORN-Junior Open trotzt Wind und Regen

Guten Leistungen der Aldruper Golfkids

Der Wettergott stellte die Verantwortlichen des Golfclubs Aldruper Heide am vergangenen Samstag vor einige Herausforderungen. Fast 40 Kinder und Jugendliche hatten sich für das Aldruper ENZBORN-Junior-Open angemeldet. Der Dauerregen hatte den Platz aufgeweicht und ließ auch am Morgen nicht nach. Nach einer Startverschiebung gingen die Golfkids dann trotzdem auf eine verkürzte Spielrunde. Gespielt wurde in zwei Handicapgruppen. Der Regen ließ ein wenig nach und so wurden recht ansehnliche Ergebnisse erzielt.

Alle Teilnehmer hatten reichlich Spaß und ließen sich vom Wind und den Regenschauern nicht beeinflussen. Nach einer heißen Dusche warteten ein warmes Essen und Getränke auf die Golfhelden.

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es nur fröhliche Gesichter. Clubpräsident und Sponsor Alfred Fislage lobte den Einsatz und die Leistungen aller Spieler und überreichte die Siegerpreise.

Bei den „Großen“ gewannen Anna Semesdiek und Joshua Vogt die Bruttowertung. Nettosiegerin der Klasse A wurde hier Pauline Zweihaus vor Nicola Eckmann und Anton Knebel. Die  Nettoklasse B gewann Jonah-Louis Middleton vor Heye Mellies und Konstantin Kammer.

Auch die jüngsten Golfkids zeigten tolle Leistungen: Hier gewann Lennard Averbeck die Nettoklasse A vor Sophia Middleton und Jacob Fiege. In der Nettoklasse B gewann Annika Schraeder vom Golfclub Nordkirchen vor den Aldrupern Yorck Lütke Siestrup und Julius Domning. Jacob Fiege gewann die Sonderwertung „nearest tot he Pin“.

Jugendwart Konny Dömer bedankte sich abschließend bei der Firma Eimermacher und Alfred Fislage für die Unterstützung und bei den Helfern, ohne die das Turnier nicht so erfolgreich über die Bühne gegangen wäre.

Clubpräsident und Sponsor Alfred Fislage freut sich mit Jugendwart Konny Dömer und mit allen Siegerinnen und Sieger der Aldruper ENZBORN-Junior-Open über die guten Leistungen und ein gelungenes Jugendturnier.

Viel Spaß bei der "Golf Youth Tour"

2. Turnier am 8. Juli 2017

Zufriedene Teilnehmer nach der Siegerehrung am 2. Turnier der clubinternen "Golf Youth Tour" - der beliebten 9-Loch-Turnierserie im GC Aldruper Heide.

Entspannte Stimmung nach dem Turnier oder: .....warten auf Toni's Pizza !!

"Golf Youth Tour 2017"

9 - Loch - Jugendturniere

In der Saison 2017 veranstalten wir wieder fünf vorgabewirksame 9 – Loch – Turniere. Die Serie läuft unter dem Titel "Golf Youth Tour" (GYT).

Die Turniere finden an unterschiedlichen Tagen auf unserer Clubanlage statt. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche mit Platzreife. Zu einigen Turnieren werden auch unsere Bambinis eingeladen, die dann 5 bzw. 7 Loch spielen.
Nach jedem Turnier gibt es ein kleines Essen und eine Siegerehrung. Der Kostenbeitrag beträgt 5,00 Euro pro Teilnehmer.

Hier die vorläufigen Turniertermine:

  • (1) Sonntag, 14. Mai 2017,  15.00 Uhr
  • (2) Samstag, 08. Juli 2017, 15.00 Uhr
  • (3) Montag, 21. August 2017, 13.00 Uhr (Sommerferien, Golfjugendcamp)
  • (4) Sonntag, 01. Oktober 2017, 15.00 Uhr
  • (5) Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.00 Uhr (Finale mit Siegerehrung der Jahreswertung)

Teilnehmer bis Hcp. - 26,5 spielen den Modus Zählspiel; mit Hcp. PE bis 26,6 wird Stableford gewertet.

Bei diesen Turnieren sollen unsere Golfkids vor allem viel Spaß haben;  Erfahrungen sammeln und dabei auch ihr Handicap verbessern. Deswegen hoffen wir auf zahlreiche Anmeldungen. Die Turniere werden vom Jugendausschuss begleitet.

Die 3 besten Ergebnisse eines Spielers / einer Spielerin werden in eine Gesamtwertung aufgenommen. Der / Die Jahresgesamtsieger/in erhält einen Wanderpokal.

 

 

1. Golf Youth Tour 2017

Gelungener Start in die 9-Loch-Turnierserie

Große und kleine Sieger (v.l.n.r.):

Frederik, Julia, Henning, Joshua, Torben, Justus und Konstantin.

(Foto: BUM)

Der Golferlebnistag am 14. Mai war ein schöner Rahmen für den Start in die beliebte 9-Loch-Turnierserie "Golf Youth Tour". 18 Jugendliche aus verschiedenen Altersklassen hatten sich angemeldet. Bei schönstem Golfwetter wurden prima Scores gespiel. Insgesamt 5 Jugendliche verbesserten ihr Handicap. Das sorgte für gute Stimmung.

Die Klasse A (Hcp. bis 26,4 / Modus Zählspiel) gewann Frederik Aßmus vor Julia Semesdiek (beide 41 Schläge). Dritter wurde Joschi Vogt mit 42 Schlägen. Die Bruttowertung gewann Justus Bettler mit 39 Schlägen.

Die Klasse B (Hcp 26,5 - PE / Stableford) zeigte folgendes Siegertreppchen:

  1. Torben Kophstahl         22 Nettopunkte
  2. Konstantin Kammer    19 Nettopunkte
  3. Henning Aßmus          15 Nettopunkte

 

"Jugendverbund Münsterland - Trophy"

Kooperation im Sinne des Golfnachwuchs

Der GC Aldruper Heide beteiligt sich mit 8 weiteren Nachbarclubs an einem "kleinen Verbund" mit dem Ziel, die Jugendförderung im Münsterland zu intensivieren und auszubauen. Mit dabei die Golfclubs

  • Brückhausen,
  • Münster-Tinnen,
  • Nordkirchen,
  • Schloss Vornholz
  • Gut Hahues zu Telgte,
  • Schloss Westerwinkel,
  • Ladbergen,
  • Tecklenburger Land und
  • Münsterland.

Herzstück der Jugendinitiative, die im vergangenen Jahr mit 5 Clubs gestartet wurde, ist eine Jugend-Turnierserie, die auf 8 Golfanlagen ausgetragen wird. Teilnahmeberechtigt sind alle Spielerinnen und Spieler, die am 1. Januar 2017 noch keine 18 Jahre alt waren. Alle Turniere sind vorgabewirksam. Gespielt wird nach folgendem Modus:

  • Hcp bis -36:  18 / 9 Loch Zählspiel
  • Hcp 37 - 54:  9 Loch Zählspiel nach Stableford (ggfls. auch mit Zähler/in)

Je nach Ausschreibung stehen den Teilnehmern Rundenverpflegung und ein kleines Essen nach der Runde zur Verfügung. Eine gemeinsame Siegerehrung ist obligatorisch. Ein angemessenes Startgeld wird erhoben.

Am Ende der jeweiligen Turnierserien gibt es eine Jahreswertung "best of 2" und "beste Handicapverbesserung" mit entsprechenden Preisen.

Folgende Turniere sind 2017 vorgesehen:

  • Donnerstag, 25. Mai:                  GC Brückhausen (18 und 9 Loch)
  • Samstag, 27. Mai:                       GLC Nordkirchen (18 und 9 Loch)
  • Sonntag, 28. Mai:                        GC Tecklenburger Land (18 Loch - bis Hcp -36)
  • Donnerstag, 15. Juni:                 GC Münster-Tinnen (18 Loch, 9 Loch und Bambinis)
  • Samstag, 01. Juli:                       GC Münsterland (9 Loch)
  • Freitag, 28. Juli:                           GC Ladbergen (9 Loch)
  • Dienstag, 29. August:                 GC Schloss Vornholz (18 Loch)
  • Samstag, 09. September:         GC Aldruper Heide (18 und 9 Loch) - Finale Jahreswertung 18 Loch -
  • Sonntag, 10. September:          GC Tecklenburger Land (9 Loch / Hcp -37 bis -54) - Finale Jahreswertung - abgesagt !

 

Ein weiterer, wichtiger Punkt der Kooperation ist die Vereinbarung, dass die jungen Golferinnen und Golfer aus diesen 9 Clubs obendrein greenfreefrei auf den Plätzen der Partnerclubs spielen spielen dürfen. Die einzige Bedingung ist, dass sie sich vorher über den Turnierplan und die Platzregeln des jeweiligen Clubs informieren und sich vor der Runde mit ihrem Clubausweis im Sekretariat anmelden. Für Eltern bzw. Begleitpersonen gelten die jeweiligen Greenfeetarife.

 

Tolle Leistungen, viele Sieger !

Turnierfinale im GC Aldruper Heide

9 - Loch - Turniere:

Finale bei den internen vorgabewirksamen Jugendturnieren im GC Aldruper Heide. 21 junge Golferinnen und Golfer gingen auf die 9-Loch-Runde für die „Golf Youth Tour“ 2016. Trotz der jahreszeitbedingt nicht mehr optimalen Platzverhältnisse wurden noch einmal sehr gute Leistungen gezeigt. Das Siegertableau hatte folgendes Bild:

  1. Henning Aßmus                             42 Nettopunkte
  2. Felix Rüschenschmidt                  40 Nettopunkte
  3. Jonah-Louis Middleton                 40 Nettopunkte
  4. Heye Mellies                                   39 Nettopunkte
  5. Paul Valiente-Hradetzky                38 Nettopunkte

Alle fünf Spieler verbesserten ihr Handicap deutlich. Ein toller Erfolg zum Jahresende.

 

Gesamtwertung:

Die Sieger der Gesamtwertung der „Golf Youth Tour“ 2016 wurden ebenfalls geehrt. Die Auswertung nach dem Modus „best of three“ hatte folgenden Stand:

  1. Joshua Vogt                                     117 Punkte
  2. David Hubeny                                 115 Punkte
  3. Felix Rüschenschmidt                  114 Punkte
  4. Heye Mellies                                   114 Punkte
  5. Justus Domning                             112 Punkte
  6. Fynn Rathjen                                  111 Punkte

Joshua Vogt durfte sich über den Wanderpokal freuen, den er nunmehr zum 2. Mal gewonnen hat.

 

Handicapverbesserungen:

Jugendwart Konny Dömer ehrte auch die Jugendlichen mit den besten Handicapverbesserungen in dieser Saison. Er konnte hier ein überragendes Gesamtergebnis vermelden. Von 40 aktiven Kindern und Jugendlichen haben 29 (!) ihr Handicap bei zahlreichen Wettspielen verbessert. 16 Junggolfer verbesserten sich um mehr als 20 Prozent. Das absolute Top-Ergebnis erzielte Julia Semesdiek. Die 16jährige hat erst im Frühjahr 2016 ihre Platzreife gemacht. In vielen Turnieren pulverisierte sie ihr Handicap auf satte 20,0 (!). Das ist eine Verbesserung um 63 Prozent und brachte ihr zu Recht den Titel „Rookie oft he Year“ ein. Zur Belohnung gab es ein von Birgit Lasthaus gestiftetes Tragebag.

Hier die besten Handicapverbesserungen:

  1. Julia Semesdiek             63 %      (von 54,0 auf 20,0)
  2. Justus Bettler                   49 %      (von 20,2 auf 10,3)
  3. Joshua Vogt                      44 %      (von 20,4 auf 11,4)
  4. Frederik Aßmus               42 %      (von 35,8 auf 20,7)
  5. Anna Semesdiek             38 %      (von 25,7 auf 16,1)

 

Lucky 33 – Matchplay:

Last but not least wurden auch die Sieger der „Lucky 33 – Matchplayserie“ geehrt. Dieser Wettbewerb wird vom GC St. Leon Rot und der ALLIANZ bundesweit unterstützt und wurde im GC Aldruper Heide zum ersten Mal durchgeführt. Folgende Golfkids konnten die Präsente für die Erstplazierten in Empfang nehmen:

  1. Joshua Vogt
  2. Pauline Zweihaus
  3. Maximilian Koehn-Hevernick und Fynn Rathjen

 

Jahresausklang:

Der endgültige Jahresausklang für die Aldruper Golfjugend findet am 03. Dezember 2016 statt. Es gibt ein „Drei-Schläger-Turnier“ über 9 Bahnen. Zur anschließenden kleinen Weihnachtsfeier im Clubhaus sind auch alle Eltern und Geschwister herzlich eingeladen.

Strahlende Sieger beim Saisonfinale

Fotos: Enno Mellies

"Rookie of the Year":     Julia Semesdiek

Tolle Leistungen, viele Sieger !

Gute Leistungen beim 1. "Aldruper Junior Open"

18- und 9 - Loch - Turnier im Rahmen der "Five Clubs Youth Trophy"

Strahlende Sieger und tolle Ergebnisse beim 1. Aldruper Junior Open am 9. Juli 2016 

Jugendwart Konny war mit dem Verlauf dieses ersten offenen Jugendturniers im neuen Format sehr zufrieden und versprach für das nächste Jahr eine Wiederholung.

 

Im Rahmen der Verbundserie "Five Clubs Youth Trophy" fand am vergangenen Samstag das 1. "Aldruper Junior Open" statt. Bei schönem Golfwetter gingen insgesamt 27 Teilnehmer auf die topgepflegten Bahnen der Aldruper Heide. Sowohl bei dem 18-Loch-Turnier der Handicapklasse -36 und besser als auch bei dem 9-Loch-Turnier der höheren Handicaper standen am Ende hervorragende Scores in der Ergebnisliste.

Belohnt wurden die besten Ergebnisse mit tollen Preisen. Die Firma Golfhouse hatte Gutscheine gestiftet. Neben Greenfeegutscheinen anderer Münsterlandclubs und weiteren interessanten Dachpreisen freuten sich vor allem die beiden Bruttosieger über zwei tolle Präsente. Die Fa. Reinhard Werner Sport hatte ein Golfbag für  das beste Herrenbrutto gestiftet und Biba Burgholz einen nagelneuen Damenputter für die Bruttosiegerin.

Hier die Bestplazierten:

a) 9-Loch-Turnier:

  1. Moritz Schlautmann (GC Aldruper Heide)     44 Netto
  2. Heye Mellies (GC Aldruper Heide)                  41 Netto
  3. Jannik Schulze Brandhoff (GC Nordkirchen)   38 ""
  4. Konstantin Kammer (GC Aldruper Heide)       37 Netto

b) 18-Loch-Turnier:

Klasse A Netto bis Hcp 15,0:

  1. Zoe Zweihaus (GC Aldruper Heide)                    44 Netto
  2. Emmy Knebel (GSC Rheine/Mesum)                  38 Netto
  3. Franca Siebeneck (GC Brückhausen)                 37 Netto

Klasse B Netto Hcp 15,1 - .....

  1. Pauline Zweihaus (GC Aldruper Heide)              41 Netto
  2. Louis-P. Koehn-Hevernick (GC Aldruper Heide)   40  ""
  3. Anton Knebel (GSC Rheine/Mesum)                     38 """

Bruttosiegerin Damen:

  • Zoe Zweihaus (GC Aldruper Heide)                 27 Brutto

Bruttosieger Herren:

  • Christian Tönnies (GC Wilkinghege)               28 Brutto

Alle Teilnehmer und zahlreiche Eltern waren von dem Ablauf des Turniers sehr angetan. Auch der Würstchen-Snack während und nach der Runde in der neunen Halfway-Hütte ("Rudi's Hütte") kam sehr gut an. "Ist das toll hier! Da möchten wir demnächst häufiger sitzen und den jugendlichen Golfern zusehen," äußerten sich verschiedenen Eltern.